Donnerstag, 15. Mai 2014

Ein Teil - zwei Meinungen

Hallo ihr Lieben,

ab Morgen sind ja die Einheiligen eeeendlich vorbei. Schon meine Omi hat immer gesagt, dass dann der Sommer erst richtig los gehen kann :) Ui, ich freu mich!!!
Was das Laufen betrifft bin ich es nämlich echt leicht im Regen/im Grauen/im Kalten zu laufen und mag endlich wieder die Abendsonne genießen und an den Wochenenden auch mal meinen Kopf unter die Hunde-Menschen-Tränke im Wald halten ;)
Allerdings hat warmes Wetter ja auch so seine Tücken. Ganz spontan fallen mir da zwei Dinge ein, über die wir Läufer uns seit Jahren streiten:
Fangen wir mal mit dem älteren Thema an: Oben-Ohne (bzw. bei uns Mädels im Sport-BH) - Laufen ja oder nein?
Ich muss ganz ehrlich sagen: NEIN. Ich halte es für ein absoluten No-Go halb nackt durch den Wald zu traben. Dabei finde ich, dass es völlig egal ist ob man es sich leisten kann oder nicht. Vielleicht ist das auch etwas spießig, aber ich finde wenig Klamotten gehören entweder ins Freibad/an den See/Strand/Wiese oder wo auch immer. Komisch eigentlich, ich denke gerade, dass Fußballspielen Oben-Ohne total OK wäre...

Das zweite Thema, was die Läufer spaltet sind Trinkgürtel.
Ich finde ja, dass diese Gürtel mit den kleinen 100ml-Flaschen einfach nur total dämlich aussehen!!! Mich erinnert es immer an "Walker" die nach 5min. im Schneckentempo erstmal einen Schluck Cola trinken müssen. Die Gesundheitsbewussten unter ihnen haben natürlich Iso-Drinks drinnen, damit man die Kohlenhydratspeicher direkt wieder auffüllen kann, wenn man sich bewegt hat.
Eine andere Assoziation mit diesen Gürteln ist Vin Diesel in "Babynator". Für alle Fälle gut ausgestattet (Wo eir im übrigen wieder beim Walker wären...)
Soweit ich weiß ist es aus medizinischer Sicht so, dass der Körper den Flüssigkeitshaushalt während einer langen Einheit bis zu 120 Minuten selber regulieren kann. Erst danach sollte man Flüssigkeit zu sich nehmen. An sehr heißen Tagen kann das natürlich auch früher der Fall sein, aber grundsätzlich ist unser Körper zu mehr in der Lage, als wir ihm zutrauen. Mittlerweile gilt es ja auch als Weisheit, zu Trinken wenn man Durst hat und nicht, dass es dann schon zu spät ist! Dazu kommt, dass eine optimale Verpflegung bei uns Hobby-Läufern vielleicht eine Verbesserung von 10 Sekunden auf 20km ausmacht - und ganz ehrlich: die können wir auch so noch irgendwo herausholen, oder???
Athleten, die Ultra-Distanzen auch ganz gerne mal im Training laufen brauchen natürlich eine anständige Verpflegung. Die meisten greifen dann aber zu Trink-Rucksäcken, die nicht mal halb so blöd aussehen...!
Was ich sagen möchte ist, dass auch die besten Gadgets keine besseren Läufer aus uns machen können, wenn wir nicht anständig und fleißig Trainieren :) Erfolge zu feiern ist aber viel schöner, wenn man weiß was man getan hat!

Was haltet ihr so von Oben-Ohne und Trinkgürteln?

Kommentare:

  1. Ich laufe im Sommer im Sportbh durch den Wald, bzw am Kanal entlang - und mir ist dabei ganz egal, wer dabei zuschaut, sich ekelt, sich aufregt oder ob ich es mir leisten kann oder nicht. Für mich ist das auch keine Provokation sondern einfach ein Gefühl von Zufriedenheit, von Stolz und ein Zeichen, das ich mit mir und meinem Körper im Frieden bin. Ich habe auch nichts dagegen, wenn andere das machen, völlig unabhängig von Gewicht, Alter, Größe, Geschlecht oder Hautfarbe - solange der/diejenige selbstbewusst und gleichzeitig vermutlich auch zufrieden und outgoing, dann umso schöner. Wenn es ein Ausdruck von Eigenliebe ist, finde ich das klasse!
    Ich habe aber auch Verständnis für diejenigen, die das nicht so geil finden oder ablehnen - bin ja recht schnell unterwegs, daher sieht man eh nicht sehr lange viel von mir :D

    Was diese Flaschengeschichte angeht..... da musste ich echt erstmal nach googeln. Ja, Vin Diesel in Babynator, mehr kann ich dazu nicht sagen. Es sieht ... ein wenig gewöhnungsbedürftig aus, aber ich kann mir vorstellen, dass das manchmal durchaus praktisch ist!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, es gibt beim Oben-ohne Laufen zwei Aspekte: Zum einen sieht es bei den meisten Leuten einfach nicht gut aus und dass muss man anderen auch nicht zumuten (wobei ich da im März ein Schnittchen von Kerl gesehen habe beim Laufen ohne Shirt...dem hätte ich ja bald hinterher gepfiffen!). Und zum Anderen muss man mal sagen: verbrannte Haut ist nicht schön! Und die meisten denken nicht dran, wasserfeste Sonnencreme zu benutzen, geschweige denn, sich überhaupt einzucremen, was ziemlich ungesund ist und zu hässlichen und schmerzhaften Sonnenbränden führen kann. Also ein Hoch auf die T-Shirts!
    Und Trinkflasche unterwegs? Muss nicht sein. Die Joggingrunde überlebt man auch so ;)

    AntwortenLöschen

  3. Ich würd oben ohne Laufen, wenn ich's könnte. Daher juckts mich net, wenn andere das tun. Ich muss ja auch pinke Laufschuhe ertragen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Mir wäre es wohl unangenehm, oben ohne zu laufen, weil dann der Schweiß ja nirgends hin kann, außer runterzulaufen. Da nehme ich doch lieber ein atmungsaktives, Feuchtigkeit abtransportierendes Shirt!
    Wie andere rumlaufen ist mir völlig egal. Ich habe hier aber noch nie einen Läufer oben ohne gesehen.

    AntwortenLöschen
  5. Wie die meisten anderen hier auch kann ich dir da echt nicht zustimmen. Was juckts dich wie andere rumlaufen?! Wenn ich könnte würde ich auch mit kurzem Top laufen und wenn ich 10 km laufen würde, würde ich was zu trinken mitnehmen. Sich daher über andere lustig zu machen wie du es hier tust finde ich ehrlich gesagt ziemlich daneben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte mich über niemanden lustig machen und es tut mir leid, wenn es bei dir so angekommen ist. Ich habe ja geschrieben, dass es nur meine Meinung widerspiegelt und ich jede andere Meinung gerne akzeptieren kann. Ich halte es für unangebracht oben ohne zu Laufen und ich finde Trinkgürtel übertrieben. Ich würde aber niemals stehen bleiben und einem Läufer der mich nicht danach fragt in die Schranken weisen. Und das nicht aus Angst sondern aus dem Blickwinkel des gegenseitigen Respekts.

      Löschen
  6. Also ich habe so einen Trinkgürtel und es ist mir total egal ob ich damit "gut" aussehe oder nicht. Eigentlich benutze ich ihn erst für Läufe ab 10 km ... aber ich erinnere mich an einen 8 km lauf bei ziemlich warmen wetter plus sonnenschein, wo ich mich verflucht habe kein wasser dabei gehabt zu haben! Ich trinke dabei auch eigentlich weniger, vielmehr spühle ich mir damit den trockenen Mund aus. Es geht mir dabei auch nicht um die Zeit sondern einzig und alleine darum dass ich mich gut fühle! Deswegen halte ich an dem Teil fest! :P Auch wenn es "dämlich" aussehen sollte!

    AntwortenLöschen
  7. also ehrlich gesagt stört es mich jetzt auch nicht unbedingt, wenn die leute draußen im sport-bh rumlaufen, aber gut aussehen sollte es trotzden :-D
    TROTZDEM: bei uns in dem fitnesscenter in dem ich arbeite, gibt es auch die ein oder andere person die NUR mit sport-bh rumläugt (IM fitnesscenter!!) das geht meiner meinung nach GARNICHT! also wirklich nicht... erstens mal schaut das nicht so toll aus (die person muss wohl ein großes selbstbewusstsein haben, so rumzulaufen...) und zweitens sollte man im fitnesscenter sich nicht zu freizügig anziehen! meine meinung ;-)
    ich selber würde draussen auch nur so rumlaufen, wenn ich den körper dazu hätte, ansonsten nicht.

    xoxo, L.
    ---------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade im Fitnessstudio ist ein SportBh wohl passend. Ich lgaub ich bin da einfach zu sehr daran gewohnt nur Mädels im SportBH zu sehen. Aber hätte ich einen straffen abcuh würd ich auch so rumlaufen. Gerade an den Cario Geräten ;)
      Tja, Poledance verdirbt einen halt doch :P

      Löschen
  8. Ich bin ein Poledance Opfer. Bei uns ist nur SportBH normal. Ich übertrage das auf alle anderen Sportarten und finde das absolut ok.
    Bauchfrei ist dch auch wieder modern ;)
    Und ich versteh Leute mit Trinkgürtel. Ich hab auch oft das Gefühl ich brauch einfach was zu trinken weil mein Hals so trocken ist. Würde ich öfter über 10 km laufen hätt ich sowas sicher auch. Bei allem darunter denke ich gehts auch ohne Wasser.

    Aber ich versteh auch deine Meinung. Ich denke einfach jeder wie er will. Sport soll ja Spaß machen. Und wenni ch irgendwann mal einen Sixpack habe kann ich euch garantieren trifft man mich ganz oft nur im SportBH an :D ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Shoppen würd man sich das ganze umziehen sparen & das neue Shirt einfach drüberziehen :D

      Löschen
  9. Hmmm... eigentlich sollte mir diese T-Shirt Sache ja egal sein. nur leider ertappe ich mich immer wieder dabei, dass ich einfach nur verständnislos den Kopf schüttel bei oben-ohne-Läufer_innen.

    Wasser: muss im Sommer mit. ohne geht gar nichts!!!! Leider(!!!) Habe ich keinen Gürtel und muss meine flasche tragen. unpraktisch.

    für mich ist es beim laufen vollkommen egal, wie jemand/ich aussieht. praktikabel steht bei mir ganz vorne (und ich sehe keinen nutzen bei oben-ohne)

    AntwortenLöschen
  10. spätestens bei Vin Diesel musste ich lachen! ;) Finde Trinkgürtel auch doof und hässlich und lächerlich. Bei kurzen Strecken muss man nicht dringend trinken.(außer es hat 35Grad im Schatten...aber wieso geht man dann laufen??) Und wer zwei Stunden läuft, dem reichen 100 ml sowieso nicht :-P
    da finde ich es sinniger, eine Flasche Wasser am Anfang der Joggingstrecke zu deponieren...
    Oben ohne bei Männern, die es sich leisten können: Ja, unbedingt! *sabber*
    bei Frauen, die es sich leisten können: Vorsicht, das schafft Neider! ich würde mir denken : "Dumme Kuh" weil ich neidisch wäre aber insgeheim würde ich auch gern mal im Sommer nur im Sport BH joggen gehen :-P

    AntwortenLöschen
  11. Da wir im Sport-Top/BH trainieren wenn Sommer ist und da es einfach angenehmer ist würde ich das auch tun, wenn ich mich trauen würde ;D Ich finds vollkommen in Ordnung wenn andere das tun, ich mein, Bauchfrei ist doch sowieso wieder im Kommen.

    Was den Trinkgürtel angeht... die 120 Minuten stimmen eigentlich nicht, es sind 60, und nach 90 minuten sollte man darüber nachdenken zusätzlich Kohlenhydrate zuzuführen. Vorausgesetzt man ist zum Start ausreichend hydriert, ansonsten sollte man evlt doch schon eher was trinken. Es passiert in der Regel nichts, wenn man erst bei Durst trinkt, allerdings tritt Durst aus bei schon vorhandenem Füssigkeitsmangel oder Salzüberschuss... D.H. wenn man eine optimale Leistung will, sollte man nicht bis zum Durst warten. Und wenn man tatsächlich mehr als 60 Minuten (intensiv!!!) trainiert, sollte man schon vorher anfangen in abständen von 15 Minuten Flüssigkeit zuzuführen. (Gilt allerdings wirklich nur für intensieven Sport, bei ruhigen walkern ist das durchaus etwas übertrieben ;) )

    AntwortenLöschen
  12. Wenn ich so aussehen würde wie Lara :) dann würde ich auch im Sport-BH laufen. Bin da voll ihrer Meinung, ich wär so stolz drauf und würde das gerne zeigen. Ich zieh mir ja jetzt auch enge Sachen an, weil ich sie tragen kann. Früher hätt ich eine kurze Shorts nie angezogen, aber jetzt zeige ich gerne meine Füße :D

    AntwortenLöschen