Montag, 20. Oktober 2014

Montagshymne

Hallo ihr Lieben, 
ich hatte mich ja schon vorgestellt, falls es wer nicht mitbekommen haben sollte, ich bin die Neue an Board, die Montags hier das Ruder in den Händen hält...


pinkbrit.com


Ich weiß wirklich gar nicht, warum so viele Menschen etwas gegen den Montag haben. Ja, das schöne Wochenende ist rum, die nervige Arbeit geht los, man muss sich früh aus dem Bett pellen.
Gerade gestern war das Wetter traumhaft, und ich bin mir sicher, der eine oder andere hat heute früh, als der Wecker klingelte, mächtig gestöhnt und das wahrscheinlich nicht beim Morgensex .
Drehen wir das Ganze doch mal um: Wäre euch lieber, wenn es das ganze We geregnet hätte, und dieser herrlich milde Tag auf einem Mittwoch fiel? Na also.
Montag ist Wochenanfang, und Anfang ist immer gut. Viele Menschen brauchen ihn, um etwas zu starten oder ändern zu wollen. Kennen wir sicherlich alle zur Genüge!! Deswegen möchte ich heute über die Macht des Montags philosophieren und schreiben!

Es war einmal......nee Scherz. Ich mach es kurz und knackig, ihr seit sicherlich schon fleißig auf den Beinen und habt keine Zeit für ausschweifende Texte.
Ich erzähle einfach mal aus meiner Sichtweise:
Ich bin nicht anders als ihr, mein Gehirn signalisiert mir auch, obwohl ich mittlerweile sehr gut weiß, dass man jeden Tag, jede Minute, sogar jede Sekunde etwas ändern kann, dass der Wochenstart (Montag) immer perfekt für Neues ist, neben dem 1. des Monats, oder dem 1. des neuen Jahres.
Auch ich komme in Laufe der Woche auf Abwegen, halte mich nicht immer an dem, was ich mir zum hundertsten Male vorgenommen habe. Daher freue ich mich immer, wenn Montag ist. So einfach ist das. Neue Woche, neuer Start, neue Motivation, Neubeginn. Egal was man ändern möchte! Gesünder essen, mehr Sport machen, weniger shoppen gehen, mehr entspannen, das Hobby frönen, ... Hauptsache ist, dass du anfängst, und das am besten heute (Montag)!!
Wenn du heute beginnst, hast du den Wochenstart geschafft. Man sollte sich wirklich jeden weiteren Tag motivieren, eigentlich sollte jeder Tag ein Montag sein!


Wie wir den Montag lieben lernen, Step by Step



dumebie.com


Schritt 1: Akzeptanz!
Ja die Arbeit geht wieder los, so ist das nun mal. Wo ein toller Montag ist, ist eben auch ein doofer Arbeitswochenstart, auf dem wir uns nicht unbedingt konzentrieren sollten. Versuche es doch einfach mal, und sage laut: Hallo Montag, schön dass du da bist. Das ist völlig okay, und ich freue mich auf die tollen Sachen, die ich während oder nach der Arbeit machen kann!
Schritt 2: Planen!
Was möchtest du heute essen, machen, kaufen, erleben? Plane etwas Schönes, auf das du dich den ganzen Tag freuen kannst. Ein neues Buch anfangen? Ein leckeres, einfaches Gericht kochen? Deine Arme trainieren? Einen bestimmten Film schauen? Wilden, erotischen Sex mit deinen/r Liebsten haben? Do it!
Schritt 3: Lächele!
Egal was du machst, strahle dabei. Nicht mehr und nicht weniger. Selbst wenn der Chef dir unbedingt ein paar Takte erzählen muss, lächele dabei, dann ist es halb so wild (im schönsten Fall verwirrst du ihn noch).
Schritt 4: Montagshymne!
Und die lautet: "Ich bin jung, sexy, gesund und schaffe/erlebe das, was ich mir heute vorgenommen habe! Montage sind toll!"

Das war's auch schon. Damit werdet ihr schon bald den Montag das Krönchen aufsetzen und das Zepter selbst in die Hand nehmen.


theentertaininghouse.com

Kommentare:

  1. Montagshymne triffts auf jeden Fall voll und ganz :D
    Ich finde Montage gar nicht so schlimm, meistens bin ich da sogar sehr produktiv, weil ich mir denke, oh du hast am Wochenende jetzt (meist) 2 Tage entspannt, jetzt muss aber mal wieder was getan werden.
    An Tagen wie heute - wenn am Wochenende eine Hochzeit und Besuch da war und ich damit nicht entspannen konnte - finde ich sie aber schrecklich! Ich kann mich schwer zu irgendwas aufraffen, weil mein Kopf und/oder Körper jetzt endlich nach ein paar schönen Stunden auf meinem gemütlichen Sofa schreit. Und so wird der Tag heute eher unproduktiv zu Ende gehen - gott sei Dank bin ich noch Student, da kann man sowas schon mal machen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bewusste Nichtstun auf dem Sofa ist doch auch eine tolle Sache!
      Nicht nur Studenten können das machen... ;)
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. An einem Montag Mittag aber fast nur Studenten ;D

      Löschen
    3. Montag ist der schönste Tag, weil es der Tag ist, an dem der nächste Montag am weitesten weg ist.

      Löschen
  2. Hmpf... ich bin mal voll kein Montag-Fan. Eigentlich läuft montags nie iwas rund...
    zugegeben: heute war anders. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel, oder nicht?!

    Mal sehen, ob du mich langfristig vom Tollen im Montag überzeugen kannst.☺

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Ist manchmal wirklich nur eine Frage der Einstellung. Aber ich gebe mir Mühe dazu beizutragen. :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. ich liebe und hasse den montag :P super text! :D

    AntwortenLöschen
  4. Du bist direkt sympatisch, mit diesem Post!!! :)

    AntwortenLöschen