Montag, 15. September 2014

Essen? Lecker! Sport? Immerhin...

Hallo :)
Ich hoffe, bei euch zeigt sich das Wetter heute auch so strahlend wie hier im Norden. Nachdem es gestern den ganzen Tag durchnieselte, ist die Sonne heute gleich noch viel schöner.

Aber ihr wollt ja sicherlich wissen, wie meine Woche lief. Oder?

Ich hatte mir ja vorgenommen, nicht mehr zu Naschen... ähm ja. Sage ich es so: Ich habe keine gekauften Süßigkeiten gegessen. Aber dafür:

Diese leckere (vegane) Apfeltarte habe ich für ein Kaffeekränzchen mit der Verwandschaft gebacken. Da konnte ich nicht, nichts essen. Außerdem ist sie ja immerhin ohne Zucker. Schon mal etwas ;) Das Rezept findet ihr übrigens in den sieben Bergen.


Auch dieses tolle Nuss-Nougat-Konfekt gab es bei dem Kaffeekränzchen... und ich muss gestehen, auch vorher sind schon ein oder zwei in meinem Mund gelandet. Keine Ahnung, wie das passieren konnte :D


Und weil ich, wie immer, Angst hatte, dass irgendwer bei mir verhungert gab es auch noch diese Schoko-Strudel. Lecker sage ich euch! Naja, jetzt wisst ihr ja, dass ich auch die probiert habe. Das Rezept folgt in den nächsten Tagen auf rezepte.lexasleben.de.

Aber okay, es war alles mit viel Liebe selbstgemacht und war an einem bestimmten Tag in Gesellschaft und kontrolliert. Kein sinnloses reingestopfe von gekauftem Süßkram der nur gegessen wird, weil er in Reichweite ist. Zwar ein kleiner Erfolg, aber immerhin ein Erfolg ;) 
Nur ohne Zucker war meine Woche damit dann eindeutig nicht. Neuer Versuch.
Aber erst ab morgen. Heute gibt es Dessert, weil wir Besuch zum Abendessen haben. Das passiert so selten, da will ich endlich mal ein Rezept ausprobieren, das hier schon ewig rumliegt :D

Sport war da besser. Denn: Ich habe Sport gemacht.
Pilates um genau zu sein. Am Donnerstag. Und ich habe immer noch Muskelkater. Es ist unglaublich, wie schnell man wieder aus der Übung kommt. Und es ist unglaublich, wie schnell ich vergessen habe, wie anstrengend Pilates sein kann, wenn man kontrolliert wird.
Ich versuche zwar auch immer alles zu geben, wenn ich alleine zu Hause Pilates mache, aber anscheinend nehme ich mich doch zurück oder schone mich. Denn mit Trainerin die kontrolliert und ein bisschen antreibt war das doch noch ein bisschen heftiger :D
Ich hätte nicht gedacht, dass ich die Arme noch höher bekomme, aber sie gingen wirklich noch höher. Und nächsten Tag vor Muskelkater dann gar nicht mehr hoch :D
Super! Ich freu mich schon wieder auf Donnerstag :)

Heute morgen war ich dann auch endlich mal wieder auf meinem Crosstrainer.


Und auch hier wieder: Bin ich erst mal dabei, macht es mir Spaß.

Also, warum lasse ich es dann immer wieder schleifen?
Kann mal jemand von euch in meinen Kopf steigen und da alles richtig verkabeln? Irgendwas muss da doch falsch sein, dass ich mich vor Dingen drücke, die mir Freude bereiten...

So viel diese Woche von mir. Ich bin wieder in der richtigen Spur und muss jetzt nur drauf achten nicht wieder vom Weg ab zu kommen.

Meine Ziele für die nächste Zeit:
- keine Süßigkeiten
- Pilates und Crosstrainer je mindestens einmal in der Woche

Immer noch nichts großes, aber ich muss doch mal wieder eine gute Routine erlangen.


Kommentare:

  1. Hui, na, da wird ja wohl hoffentlich niemand verhungert sein!? Danke für die Verlinkung! :D

    jaja, immer dieser innere Schweinehund, der einem vom Sport treiben abhält! Da muss man halt mal ein bisschen aggressiver gegen vorgehen. Zur Not auch mal anschreien! :D
    Ich mache nun seit 1,5 Jahren regelmäßig Sport. Und auch ich muss immer wieder mit meinem Schweinehund diskutieren! Vielleicht hilft es, wenn du dir feste Termine für deine Sporteinheiten setzt!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, war gar nicht möglich bei dem Angebot :D Aber immerhin war die Tarte auch komplett leer und vom Rest ist nur wenig übrig geblieben. Ich habe es also nicht völlig übertrieben mit der Menge.

      Feste Zeiten helfen irgendwie nicht. Ich finde doch Ausreden... was hilft, ist Sport zu machen. Umso fitter ich bin, desto leichter fällt es mir auch mich zu motivieren. Aber wenn ich dann einmal wieder raus bin, fällt es mir irre schwer wieder rein zu kommen.
      Deswegen heißt es für mich jetzt dranbleiben, dann kostet es mich irgendwann auch keine Überwindung mehr.

      Löschen
  2. sport ist natürlich super, aber die std aufm crossi wird keine 600kcal wert sein... fitnessgeräte haben da viel zu hohe verbrauchsangaben. meine schätzung ist, dass man die angaben ungefähr halbieren muss. pulsuhren sind da bisi besser, aber auch mit vorsicht zu genießen.
    lg mausi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du weder der Pulsuhr noch dem Gerät traust, wonach will man dann noch den Verbrauch berechnen? Vorschläge?

      Löschen
    2. Das Gerät zeigt mir für die Stunde 400kcal an. Die Werte auf der Pulsuhr sind auch von der Pulsuhr.
      Und ob das jetzt genau stimmt oder nicht ist mir egal. Solange der Vergleich zwischen den Trainings gewährleistet ist. Und das ist er, da ich immer die gleiche Pulsuhr verwende. So weiß ich, ob ich geschafft vom Training war weil ich wirklich was getan habe, oder ob es mir nur so schwer vorkam weil es vielleicht nicht meine Übung war oder mir was in den Knochen steckt.
      Ich mache Sport um mich gut zu fühlen, nicht um möglichst viele kcal zu verbrennen. Das ist nur ein positiver Nebeneffekt.

      Löschen
    3. Ich traue den verbrennungswerten meiner uhr auch selten (auch polar). Aber viel weniger traue ich den Pulswerten...(immer viel (!) zu hoch) und in relation dazu wird ja auch der kalorienverbrauch berechnet. ich nehm das immer so als richtwert im sinne von "oh heute hast du viel gemacht" vs. "hm... du bist faul"

      Löschen
    4. Genau EmKa. Also so ein Richtwert nutze ich die Uhr auch.

      Löschen
    5. ich versuch, aus mehreren verbrauchsrechnern ne grobe richtung zu bestimmen, also welche, bei denen man seine körperdaten und strecke/zeit eingibt. runtastic liefert da recht zuverlässige ergebnisse, die sind nicht zu hoch und wenn man es mit fitrechner o.ä. abcheckt, kommt man auf ähnliches.
      aber wenn du s eh bloß als rrichtwert für "besser/schlechter als sonst" verwendest, ist es ja gut. ich denk mir bloß immer bei den ganzen leuten, die im fitti aufm crossi ne std dahinzuckeln und sich dann ein schnitzel mit pommes reinknallen, weil sie denken, dass sie 600kcal verbraucht haben bloß immer au weiha...

      Löschen
  3. Hey. ich kann dir nur den tipp gegen, dir ein Ziel zu setzen, auf das du hintrainieren willt. Am besten an einem kleinen Wettkampf teilnehmen oder so. Ich laufe ja auch super gerne, aber wenn ich nicht weiß WOFÜR ich DIESE EINE RUNDE jetzt genau laufe, dann reichts ja auch, wenn ich morgen gehe, oder übermorgen.... oder iwann. wenn ich jetzt aber weiß: So, trainingsplan. machen! dann mach ich das auch :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, Wettkampf ist schwierig. Laufen darf ich nicht, das hat mir mein Arzt verboten (coole Ausrede, was? :D ). Crosstrainer und Pilates Wettkämpfe gibt es nicht so weit ich weiß ... ich bin außerdem nicht so der Wettkampftyp. War ich noch nie. Selbst als ich noch geritten bin habe ich mir vor jedem noch so kleinem Turnier gedrückt ...

      Löschen