Dienstag, 1. April 2014

Wie Frühstück den ganzen Tag bestimmt


Die linke Seite ist eindeutig besser als die rechte.
Gesünder und mehr sättigend.

Das ist jetzt aber auch nicht wirklich das Geheimnis.
Das Geheimnis ist es allerdings richtig zu frühstücken, weil ich wirklich merke,
dass mein Frühstück für den ganzen restlichen Tag verantwortlich ist.

Ich denke, für jeden gibt es das optimale Frühstück, das einen lange satt hält
und auch eine gute Grundlage für den restlichen Tag ist. Welches das bei einem ist,
das muss man selber herausfinden.

Ich habe nun für mich herausgefunden: Nen Brötchen macht mich leider nicht wirklich satt, 
besonders wenn es süß ist, verlangt mein Körper den ganzen Tag über viel mehr essen.
Dann esse und ich esse ich, denke mir "Jetzt müsstest du mal satt sein", aber nein Pustekuchen!
Als würde ich ein Mini-Me in mir tragen esse ich in untypischen Dimensionen. Auch das Unterbringen von Obst fällt mir mit dieser Frühstücksvariante schwer. 

Deshalb habe ich für mich herausgefunden: Porridge mit Obst und etwas Zimt ist die perfekte Lösung!
Das werde ich jetzt auch immer beibehalten, außer halt es gibt mal Sonntagsbrötchen oder es geht Brunchen, weil sonst bin ich auch den ganzen Tag über eher schlapp. Bleibe danach auch im Bett liegen, weil ich mich so voll fühle und nicht wirklich energiegeladen.

Mal schauen, was diese kleine Änderung und Einsicht in der nächsten Zeit so endet,
gerade wenn jetzt der Frühling beginnt, kommen ja jetzt so zahlreich viele leckere Früchte, auf die ich mich freue. Und sonst gibt es halt auf die schnelle Tiefkühl-Obst.

Habt ihr bei euch im Zusammenhang mit Frühstück Ähnliches erlebt?
Was ist euer Best-Of-Breakfast?

Liebst V

Kommentare:

  1. Ich habe eine Zeit lang auch immer Porridge gemampft aber irgendwie habe ich dadurch den ganzen Tag über noch mehr Hunger :/

    AntwortenLöschen
  2. Fast jeden Tag auf der Arbeit gibt es Haferschleim mit viel Obst.
    Zu Hause mache ich mir dann ein Müsli mit Joghurt und viel Obst oder aber auch das ausführliche Sonntagsführstück!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich trinke zuerst mal 1-2 grosse Gläser Wasser mit etwas Zitronensaft und Apfelessig, davon werde ich wach, dann esse ich einen Apfel oder eine Birne und dann eine kleine Schüssel Vollkorn-Hafer-Crunchy-Müsli mit Milch oder Joghurt (je nach Lust und Laune). Ich mag es lieber getrennt, aber manchmal, wenn wir keine Äpfel oder Birnen haben oder ich keine Lust habe, ess ich etwas Banane in meinem Müsli.

    Wenn ich länger Zeit hab morgens, gönn ich mir auch mal ein Vollkorntoast-Erdnussbutter-Bananensandwich ... aber mein morgendlicher Apfel und das Wasser sind eigentlich ein Muss. Wenn ich die nicht kriege (wie heute), ist der Tag für mich einfach gelaufen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. am Wochenende brunche ich meistens mit meiner Familie oder der Familie meines Freundes, da gibt's dann auch Frühstückseier, Brötchen etc.

      Löschen
  4. Oh ich liebe diesen Blog *.*
    Der ist echt toll und trifft genau meine Thematik!

    Mein Lieblingsfrühstück ist Haferbrei mit Obst, oder ein Eiweisomelet :)
    Habe auch einige Rezepte auf meinem Blog veröffentlicht, der sich übrigens auch um gesunde Ernährung und Sport dreht :)

    Liebe Grüße
    Nica

    http://simply-healthy.myblog.de

    AntwortenLöschen
  5. Mein neu entdecktes Lieblingsfrühstück ist Porridge mit Obst. Ich liebe es morgens schon was warmes zu essen und das ist einfach sooo lecker :)

    AntwortenLöschen
  6. Oatmeal-Porridge, Baked Oatmeal, Overnight-Oats... alles mit Haferflocken kommt morgens auf meinen Tisch, getoppt mit viel, viel Obst und Granola, Schokotropfen... ich liebe Frühstück. Am Wochenende dann gerne auch Vollkorn-Pancakes!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir sind es auch die HAFERFLOCKEN. egal, in welcher Kombi. Frühstück ist auch meine Hauptmahlzeit - und die größte.

      Löschen
  7. Bei mir muss es zum Frühstück viel und deftig sein. Haferflocken, Quark, Obst und so reicht nicht und ich bin nach kurzer Zeit wieder hungrig.
    Am liebsten sind mir Laugenbrezeln oder belegte Brote.
    Dafür reicht dann abends eine Kleinigkeit.

    AntwortenLöschen
  8. Mich macht morgend eine Kombi aus Einweiß und Carbs, also Basismüsli mit Joghurt und Früchten :)
    Bei Brot hab ich immer schnell wieder hunger :) Hab gerade meine ersten Overnight-Oats vorbereitet und bin gespannt!

    AntwortenLöschen