Samstag, 5. April 2014

Der Schlatter schlägt wieder zu!

Hey ihr,

in der letzten Zeit stoße ich immer wieder auf persönliche Grenzen, die ich mir setze oder die mein Körper mir setzt. Und ich hasse Grenzen, weil sie immer wieder aufzeigen, was man kann... und was halt nicht. Und zwar gibt es da folgende Probleme:

1.) Physische Beschwerden


Vor ungefähr einem Jahr wurde mir gesagt, dass meine Knieprobleme an "Morbus Osgood Schlatter" liegen...

Ok ja, um ehrlich zu sein habe bei der Diagnose ich einen Lachflash bekommen, was meine Orthopädin absolut nicht verstand, aber hallo?! SO kann man doch keine Überbelastung der Patella-Sehne nennen! Aber nach ausführlichen Recherchen (bei Wikipedia) habe ich rausbekommenen, dass zwei Ärzte namens Osgood und der andere hieß Schlatter, die Symptome das erste Mal aufgerechnet und erforscht haben... Wegen dieser lustigen Erkrankung, durfte ich ein Jahr von Krankengymnastik zu Krankengymnastik hüpfen, bis ich wieder normal Treppen gehen konnte, ohne Pause und ohne Sterben.
Dabei haben mir auch Kinesiotapes sehr geholfen (diese bunten Bänder, die Sportler sich überall hinleben), was ich erst nicht gedacht hätte. Sie unterstützen das Gewebe und entlasten so die Sehne. Leider endet es immer in einer einzigen Katastrophe, wenn ich sie selber ran-batsche und so gehen sie nach einem tag wieder ab.
Aber zurück zum Hauptproblem: Mittwoch hat der Schlatter wieder zugeschlagen. Ich konnte fast keine Treppen mehr gehen und mit dem Aufstehen hatte ich auch so meine Probleme.
 Logische Konsequenz? Ich bin ins Fitnessstudio gegangen. Zugegeben eine ziemlich dumme Entscheidung, besonders weil die Hälfte der Übungen was mit Knien zu tun hat. Nach zehn Minuten laufen auf dem Band war ich eigentlich schon durch, aber NÖÖÖ ich mach einfach weiter.
Die Konsequenz von dieser Sporteinheit war ein Termin beim Orthopäden und ein Tag rumliegen.
Und das ich wahrscheinlich wieder zur Krankengymnastik muss und eingetaped werde.

2.) Psychische Aussetzer

Sobald ich krank bin,fange ich an rumzuheulen: Ich kann nicht zum Sport, weil ich krank bin, ich hasse das, warum immer ich und so weiter.
Tja, wenn ich dann mal nicht krank bin, versagt mein Gehirn mit Sprüchen wie :


Bist du sicher, dass du die zehn Minuten durch laufen willst? 
Weißt du, du hast heute SO wenig gegessen... musst du wirklich Sport machen?
Lass die Übung doch einfach weg!


Und diese Woche war es wirklich besonders schlimm:

Montag bin ich aus dem Fitnessstudio geflohen, weil da eine Person war, die ih nicht treffen wollte- und dabe so dekadent die Rudermaschine und das Laufband zum Schluss vergessen.
Mittwoch habe ich wegen Schlatter nur fünf Minuten laufen durchgehalten.
Und weil meine Mama nicht da war, habe ich öfters unnötige Sachen gegessen.

Ein weiteres Ding ist, dass ich ab Mittwoch mit meiner Besten Freundin für eine Woche in Paris bin und da ich und Paris für unsere Liebe zu kleinen, süßen Gebäcken wie Macarons und Eclairs bekannt sind, wird das ganze suboptimal für meinen Körper. Trotzdem freue ich mich schon endlos und danach starte ich dann wieder durch: Ein Bikini-Körper kommt ja schließlich nicht von alleine.
Weil ich Samstag ja auch weg bin, wird es wahrscheinlich keinen Post geben, aber übernächste dann wieder.
Macht's gut und lasst euch von euren "Grenzen" nichts gefallen! 

Bis dann
Maybritt



Kommentare:

  1. Oh du Arme... diese Knie sache klingt gar nicht lustig^^ Also, doch, also...ach, du weißt, was ich meine.
    Ich hab' mir mein Knie letztes Jahr nach nem Halbmarathin geschrottet (Überanstrengung + nicht gaaaaaaaanz die richtigen Schuhe). Habe danach 3 Monate pausieren müssen und dann gings wieder gaaaaaaaaanz von vorne los :(
    Seitdem werde ich beim kleinsten Ziepen panisch^^ Aber ich laufe eigentlich immer mit soner Kniemanchette. Das geht super ☺ (gut, bringt bei dir wohl nix... aber ich wollte das mal gesagt haben^^)

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich findeknieprobleme sind mit das schlimmste, was es gibt -.- ich habe aber auch so eine Bandage und mit der geht's eigentlich :)

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung! Und genieße es in Paris mit allen Sünden die zu finden sind ;)

    Viel Spaß

    AntwortenLöschen
  4. Ahhhhh das hatte ich als Kind auch xD Und mein Vater zu seiner Zeit auch ^^
    er nannte es immer liebevoll "mein Schlotterus" ^^
    habe ewig diese Knie-Bandage getragen & beim handball war es ziemlich nervig ständig Schmerzen zu haben <_< aber das verwächst sich wieder keine Sorge (:

    AntwortenLöschen