Donnerstag, 6. März 2014

Nächtliche Gespräche

Ihr lieben Sportler,

Vorletzte Nacht hatte ich ein interessantes Gespräch mit zwei, wohlgemerkt männlichen, Kumpels.
"Ihr Mädels habt es einfach. Ihr seht total super aus, zumindest mal fast alle von euch."
"Ist das dein Ernst? So gut wie jedes Mädchen macht sich permanent Gedanken über ihren Hintern, ihre brüste, Cellulite, Winkearme und noch etwa tausend andere Sachen!"
"Du glaubst nicht wirklich, dass das bei Jungs so viel anders aussieht???"

Das hat mein Weltbild ein bisschen auf den Kopf gestellt. Zwanzig Liegestütze, kurz duschen, in den Spiegel lächeln und fertig, das glaubte ich bisher. Vielleicht hatte ich auch einfach nur extrem selbstbewusste Männer. Auf jeden Fall sind die meisten Herren der Schöpfung von genau so vielen Zweifeln geplagt wie wir und vergleichen sich ständig mit sämtlichen anderen Geschöpfen ihres Geschlechts. Und haben dabei an uns Mädels oft viel weniger Ansprüche als an sich selbst. Sollte man sich das nicht einfach ab und an zu Herzen nehmen und die eigenen Problemzonen vom Elefanten zur Mücke machen?

Kommentare:

  1. Hey,
    ich glaube, wir haben es hier mit einem "neuen Männerbild" zu tun. Oder so...
    Ich habe auch einige Kumpels, die ins Fitnesscenter rennen wie doof. Nur "meine Männer" überspielenn ihre - wohlgemerkt sehr offensichtliche Unsicherheit - dann mit Machogetue und geben MIR Trainingstipps (selbstverständlich habe ich nicht danach gefragt).

    Das ist genauso nervig wie Frauen, die bei McDonalds NUR Salat bestellen und rumheulen, dass ihre Hose in Größe 34 etwas zwickt...

    Unsere ganze Gesellschaft macht sich einfach zu viel Druck... total blöd... :(

    AntwortenLöschen
  2. Das ist der altbekannte Kampf darum der/die attraktivste unter allen Rivalen zu sein. Nur gibt es heutzutage dafür andere Mittel als vor 1000 Jahren.
    Nichtsdestotrotz hat der Druck durch Medien und Hollywood schon ein lächerliches Maß angenommen.

    Zugegeben ich möchte auch so gut aussehen wie möglich. Aber eben wie es MIR möglich ist und nicht einem H&M-Werbemodel. Das muss ich mir nur ab und zu in Erinnerung rufen ;)

    AntwortenLöschen