Mittwoch, 19. März 2014

Mittwochsmotivation, oder: Dem inneren Schweinehund die Zähne zeigen

Moin Sportsfreunde,
macht bei euch der wunderschöne warme Frühling auch gerade eine Pause?
Und gehört ihr vllt. sogar zu den "Schönwetter-Läufer_innen"?

Dann ist dieses Wetter für euch sicher doppelt hart.

Als ich heute morgen frühstückte, überlegte ich mir, über was ich heute schreiben könnte. Während ich dann so auf meinem Brötchen rumkaute und in den grauen Himmel blickte, wurde mir schnell klar: Das Aufrappeln zum Joggen wird heute nicht so ganz einfach. Dann prasselten schon kleine Nieselregentropen gegen das Fenster und taktvoll schüttelte sich die kleine Birke im Wind. Mein innerer Schweinehund jubelierte und machte sich mental schon einmal auf der Couch lang - mit Buch und Tee (ja, ich habe Semesterferien).

Hey! So nicht!
Ich habe mittlerweile ein sehr ausgeklügeltes Motivationsprogramm zusammengebastelt. Da jault der Schweinehund nur noch frustriert! Hier ein Auszug für euch:

Erstens:
Ich habe mich Anfang des Jahres bei Sportspaß angemeldet. Ihr Hamburger_innen kennt es vllt. Die bieten für sehr kleines Geld in mehreren Hallen überall in der Stadt Kurse von Yoga über BBRP bis Kickboxen an. Ich war früher neben dem Laufen im Fitnessstudio der Uni, aber jetzt musste mal wieder was anderes her.
Am Anfang habe ich das so gar nicht gewollt, aber tatsächliche wurde die Sportspaß-Karte meine kleine eigene Erpressung (dabei sind die Kurse eigentlich sehr gut)! Ich suche mir oft morgens einen Kurs heraus, den ich dann am Nachmittag besuchen möchte und sage mir "wenn du bis zu der Uhrzeit nicht laufen warst, dann gehst du da hin!" - Tja, meistens schaff ich es dann immer, meine Laufschuhe zu schnüren und den Fitnesskursen eine lange Nase zu zeigen.

Ja, ich weiß, das ist nicht ganz Sinn der Sache.... aber es lässt mich sehr effektiv meine Runden drehen. Und einmal die Woche gehe ich ja doch in einen Kurs... Für mich steht frische Luft aber iwie höher im Kurs als Turnhallengehopse.

Zweitens:
Eine andere total tolle Motivationshilfe ist dieser Blog.
Ja, ihr habt richtig gelesen! Dieser Blog treibt mich an! Er wird von einer Ultra-Läuferin von der Ostsee geführt. (Ultras sind die Läufe über 100km und so...). Sie läuft jeden Tag um die 90min. und schreibt über ihre Eindrücke und Gefühle dabei. Dabei aber ganz ohne dieses "ich-bin-geil-weil-ich-so-fit-bin". Man merkt in jeder Zeile ihre riesige Freude beim Laufen. Und wenn ich mich mal wieder im Internet festgesurft habe, rufe ich so oder so iwann ihre Seite auf. Und dann will ich diese pure Happiness auch: Also Schuhe an und los!

Drittens:
Ich fahre meistens mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zur Uni. Beide Orte liegen sehr nah zur Außenalster. Zurück geht es dann manchmal mit der Bahn - damit ich am nächsten morgen "im Laufschritt" mein Rad abholen kann. So laufe ich auch gleich eine etwas andere Runde. (WICHTIG: Etwas Warmes zum Drüberziehen nicht vergessen. Sonst kühlt ihr auf dem Rückweg aus!).

Viertens:
Heute hat mich eigentlich besonders der Gedanke an diesen Blogpost motiviert: Hätte mich doch sehr mies gefühlt, hier über Sportmotivation zu bloggen und dann selbst nur rumzugammeln.

in diesem Sinne:
Bloggt ihr noch, oder lauft ihr schon ☺

Kommentare:

  1. Ich finde es schön wenn jemand richtig joggen kann ohne das irgendwas hoch und runter hopst :) oder sich besoffen fühlt!!!
    Ich würde es irgendwann gerne mal genießen ohne das mein bauch irgendwo gegenklatscht oder man selber spürt was man sich selbst angerichtet hat!
    Drum werde ich es irgendwann probieren wenn ich wieder weniger bin!
    Der Gedanke dran den Wind im Gesicht zu spüren die Umgebung zu genießen ist sicher toll aber wenn man um sein Leben japsen muss hat es null Sinn xD

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich sehr
    und ist genau meine Intention
    möglichst viele Menschen zum Laufen motivieren
    Laufen ist Lebenselixier
    Laufen Balsam für Körper
    Geist und Seele
    und
    das Leben ist laufenswert
    super
    freue mich
    und ♥ willkommen jederzeit ! :cool:

    AntwortenLöschen