Samstag, 1. September 2012

Selbstwahrnehmung..

Das mit der Selbstwahrnehmung ist schon so eine Sache.

Ich fühle mich nach den 5 Kilo die ich bis jetzt abgenommen habe immer noch nicht besser als vorher. Ich habe zwar 2 BMI Punkte verloren und bin nicht mehr übergewichtig sondern liege im gesunden Mittelbereich bei 23,33 laut der Runtastic BMIberechnung.

Mein Wunsch ist so bei 62kg und einem BMI von 22 zu liegen. Ist gesund und ich denke das ich damit ganz zufrieden bin.

Aber wenn ich mich nackelig im Spiegel betrachte und sehe das ich dafür nur noch knapp 2,2kg abnehmen muss bis ich die 62kg vorne sehen (ja leichter gesagt als getan) dann denke ich das noch mehr runter muss. Es schwabbelt am Bauch noch so viel und das Hüftgold ist auch noch genügend da.

Ich bin so froh wenn ich ab dem 17. September in einem richtigen Fitnessstudio anfangen kann und werde ab diese Datum auch alle 3 Wochen meine Umfänge messen und dokumentieren.

Meine größte Problemzone ist und bleibt mein Bauch. Den Rest find ich auch jetzt schon völlig okay.

Habt ihr noch besondere Tipps für den Bauch? Und meint ihr das alle 3 Wochen Umfänge messen okay ist oder lieber alle 2 oder eher alle 4 Wochen?

Freue mich auf jeden Tipp den ihr habt :)

P.S Da ich vom 04.09-16.09 im Urlaub bin habe ich den Post für den 08.09 schon vorgeplant. Für den 15.09 sucht die liebe Catchy jemanden für mich!

Kommentare:

  1. Ich würde alle vier Wochen den Umfang messen ;) Und wenn du dein Ziel erreicht hast, dann hör auf abzunehmen. Den Rest erreichst du mit Sport :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde 3 Wochen völlig ok.
    Leider gibt es nicht wirklich eine Methode besonders am Bauch Fett zu verlieren, aber dafür kannst du ja Muskeln aufbauen und wenn das Fett am ganzen Körper schmilzt, dann schmilzt es auch am Bauch! ;)

    AntwortenLöschen