Dienstag, 9. Juli 2013

Die Sache mit den Fitnesszeitschriften

Shape, Women´s Health, Active Life und wie es noch weiter geht.

Es sind diese Zeitschriften, die sich von der Masse abheben, kein Tratsch über Promis, keine Haarfrisuren, Make-Up des Jahres etc. Informationen. Keine wöchentliche Neuerscheinung, sondern nur höchstens einmal im Monat. 

Das ist das, was man wohl so oberflächlich darüber sagen kann.

Voller Erwartung kauft man sich also die Zeitschriften, vollgepackt mit den scheinbar genialsten
Diäten der Welt, "Wow", denkt man sich, "10 kg weniger in .." auf jeden Fall utopischer Zeit, wenn man sich nicht nur von Ei oder Ähnlichem ernähren will. 

Ganz ehrlich: Hat irgendwer von euch schon einmal eine Diät daraus durchgezogen?
Mir kam die Umsetzung immer leicht fragwürdig daher, die Rezepte waren gegen meinen Geschmack 
und so habe ich mir immer nur Ansätze versucht zu verinnerlichen - mit mehr oder weniger Erfolg. 

So - Crashdiäten konnte also nicht durchgehalten werden.
Weiter geht es mit: Oh Kaufempfehlungen! 
Wahnsinnig teure Sportgeräte, die gerade neu auf dem Markt gekommen sind und die Erfindung schlecht hin sind. Dazu noch die schicksten Sportklamotten. Beim bloßen Anblick wird man neidisch,
liest sich das Ganze interessiert durch und blättert dann doch ganz schnell um.
Es bleibt ja doch nur ein Traum: zu teuer, zu schrill, zu wenig Platz daheim. 

Auch Frisurentrends, wie Make-Up gibt es, was fast schon wieder an normale Klatschzeitschriften erinnert,
aber sowas kann Frau doch immer gebrauchen. 

Weiter geht es mit tollen Übungen, motivierenden Geschichten und, und, und.
Ihr kennt es wahrscheinlich ;)

Fakt ist aber, dass man sich die Zeitschriften mehr aus Interesse und kurzfristige Euphorie über tolle Diäten und Übungen kauft, anstatt wirklich alles umzusetzen. 
Ich finde die Stories, die Ernährungs- und Fitnesstipps toll, auch zum normalen Alltag gibt es zumindest in der Women´s Health viel zu lesen. 
Allerdings habe ich hier immer noch im Schrank die alten Ausgaben gestapelt, in denen hunderte von tollen Übungen sind, immer noch mit dem Vorsatz, endlich mal mein Heftchen damit zu basteln. 
Solche Zeitschriften sind eine nette Ergänzung, wenn man schon einen gesunden Lebensstil hat, aber ich denke nicht, dass sie unbedingt den besten Einstieg (außer Motivation) zur Gewichtsabnahme bieten. 

Was haltet ihr davon?
Lest ihr sowas oft?

Kommentare:

  1. also ich mag sportzeitschriften!
    find die tipps immer ganz toll. die vorstellung neuer sportarten und -geräte, rezepte die schlank machen, übungen etc.
    meine lieblingszeitschrift ist LOOX (https://www.loox.com/)

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese die Zeitschriften eigentlich weniger um Informationen daraus zu bekommen sondern einfach um ein wenig mit Sport, abnehmen und all dem konfrontiert zu werden und motiviert zu bleiben ;) Ich würde niemals eine der Diäten ausprobieren, schon allein, weil Diäten Müll sind. Die Fitnessdinger sind manchmal ganz nett, aber um ehrlich zu sein, kennt man die meisten doch auch schon, sie wiederholen sich doch nur per Zeitschrift in Reihenfolge etc.

    AntwortenLöschen
  3. Ih hatte mir eine gekauft. Womans Health. War ein totaler reinfall. Ich gebe auf die Zeitschriften gar nichts mehr.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte ein Jahr das Abo der Shape aber wirklich gebracht hat es nicht. Diese Diäten habe ich nie gemacht und die Übungen auch nicht. Vll habe ich einen Teil in mein Training jetzt mit übernommen aber mehr auch nicht. Schöne Zeitung aber habe das Abo auch gekündigt. Das einzig interessante in der Zeiotung waren die Geschichten der Mädels die wirklich viel abgenommen haben und die Fotos der neuen Mode aber das war es dann auch. Momentan beziehe ich die Couch und bin begeistert davon. Hab auch schon was daraus gemacht bzw. gebastelt ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag Sportzeitschriften und kaufe die Shape sehr regelmäßig. HIn und wieder bin ich sogar so motiviert, dass ich die Übungen alle ausprobiere^^ Und ja, ich hab schonmal so eine Crashdiät durchgezogen und ja, das funktionierte wie angegeben: 5kg in 3 Tagen. ICh habe drei Tage nur Obst gegessen...3 Kiwis morgens, 300g Weintrauben mittags und 3 Kiwis abends...zwischendrin hat man die Weintrauben mal gegen Ananas getauscht. Man verhungert dabei zwar fast, aber es funktioniert xD
    Aber du hast schon recht...meistens macht man doch nicht, was man sich vorgenommen hatte, aber es beruhigt das Gewissen ungemein und macht an der Kasse nen guten Eindruck...zur Zeitschrift noch schön Obst und Gemüse kaufen und ab gehts *lach*

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe momentan ein Probeabo von der Shape und lese ab und zu auch Womans Health - ich mag beide Zeitschriften gerne! :) Ab und zu mache ich tatsächlich die Übungen/Workouts bzw. stelle mir meine Lieblingsübungen daraus zusammen. Gut finde ich die Rezepte!! Wobei ich meistens etwas abwandeln oder ersetzen muss, weil ich Vegetarier bin ;)
    Richtig abnehmen ist denke ich aber schon schwer. Aber als Motivation finde ich die Zeitschriften super :) Ich mag mich auch nur gesund ernähren und fit bleiben, daher finde ich den Inhalt in Ordnung. Von Crashdiäten halte ich allerdings auch gar nichts... :)

    AntwortenLöschen
  7. hehe, so gehts mir auch... diese kurzzeitige euphorie... und letztendlich blättert man es kurz durch, sagt "jup...kenn ich irgendwie schon alles" und das wars dann... auch die diäten etc... letztendlich bleib ich dann doch lieber bei meiner variante. ;)
    aber hin und wieder kommt dann doch der drang sich eine zu kaufen... v.a. wenn man mal wieder was leichtes zum lesen für unterwegs braucht. ;) meist blätter ich sie aber direkt im laden durch um zu gucken ob es einen kauf wirklich wert ist.

    AntwortenLöschen
  8. Wenn sowas mal irgendwo ausliegt... im Wartezimmer oder der Sauna oder so.
    Ansonsten würd ich kein Geld für sowas ausgeben - und in der Zeit, in der man das liest, kann man viel besser Sport machen ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ich lese diese sehr häufig, jedoch nur die ersten paar Seiten, wo die ganzen Studien aufgelistet werden, à la "bis zu 30% mehr fett kann man in der Nacht verbrennen, wenn man 40 Minuten vor dem Schlafen gehen etwa 400ml Wasser trinkt, hat die Studie xy..."

    Ansonsten kaufe ich mir diese Zeitschriften, wenn ich im Inhaltsverzeichnis Artikel finde, die ich wirklich interessant finde.
    Wie beispielsweise "Über die Low-Carb-Diät"
    Und alles, was mich wirklich interessiert.
    DIe ganzen Übungen lasse ich in der Zeitschrift links liegen, ich mache in meiner Freizeit mittlerweile genug Sport, sodass in den Fitnesszeitschriften eigentlich nur noch die Reporte/Studien/Infos für mich von Interesse sind.

    AntwortenLöschen
  10. Ich lese (und kaufe) immer nur Runners World. Ich finde, alle anderen Fitnesszeitschriften schreiben immer die selben Dinge, Und mittlerweile kann man sich ja aus dem Internet ganz viele Tipps holen, auch von den diversen Websites dieser Fitnesszeitschrifen. Da spart man sich auch das Geld ;-)

    AntwortenLöschen