Montag, 3. November 2014

Montagssport

Ich habe meinen Wecker extra 20 Minuten eher gestellt, um euch hier motivationstechnisch zu versorgen! Na, wenn das mal kein Einsatz ist.
Heute ist das Thema Sport. Ich habe das Gefühl, dass sich einige immer noch zum Sport zwingen müssen, und habe zurück gedacht, wie es bei mir damals war.
Ich hatte immer Phasen, wo ich ein halbes, dreiviertel Jahr gut motiviert gesportelt hatte, aber die kurze Phase kam immer, dass ich irgendwann von heut auf morgen keinen Bock mehr hatte. Die Übungen schienen so anstrengend, die Zeit irgendwie vergeudet. Man kann doch auch anstelle dessen lieber auf der Couch verbringen und... Ja, was macht man da? Rumgammeln? Ungesundes Essen in sich hineinstopfen? Vor dem TV vegetieren?
Bei mir kam erst die Wende, auch wenn ich immer mal  wieder krankheitsbedingt aussetzen musste (was mich dann runterzog und ich dezent den Sport ignorierte), als ich mich im Fitnessstudio angemeldet und Bodyjam für mich entdeckte, heute eine Sucht!
Damals war ich gaaanz selten (und auch nur im Frühling) laufen gewesen, habe Zuhause rumgetanzt, hatte mir sogar einen Ergometer gekauft, der auch gut von mir benutzt wurde. Krafttraining kannte ich zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht. Ich wollte halt einfach abnehmen. Und im Nachhinein wird mir auch klar, warum es so durchwachsen lief, nicht nur wegen der immer wieder schlechten Ernährung.
Was ich damit sagen will ist, dass ich nur Empfehlen kann, sich eine Sportart zu suchen, die euch Spaß macht! Mit der ihr durchs Leben geht, die eurer ständiger Begleiter und Verkündigter im Kampf gegen die Kilos wird! Ich teste selbst immer wieder Sachen aus, momentan warte ich auf meinen Dance Hoop, und mal schauen wie ich mich anstelle. Wichtig ist, einfach am Ball zu bleiben.
Idealerweise wäre noch, dass man sich Verbündete und Gleichgesinnte sucht. Ich habe es schon einmal erwähnt, wenn der Partner nicht mitziehen möchte, einem sogar daran hindert, dass man gesünder isst und regelmäßig Sport treibt, sollte man sich wirklich ganz ehrlich überlegen, ob man es ändern will. Ich möchte wirklich hier keine Ehen brechen, nur ich habe es selbst bei anderen gesehen, dass der Partner schnell (neben Freunde) zum Feind werden kann! Wenn die Liebe so groß ist, dass man ihn nicht verlieren möchte, dann müsst ihr es (euch) einfach akzeptieren, dass ihr so ausseht wie ihr ausseht, und der erträumte Body eben nur ein Traum in diesem Leben bleibt, was ich jetzt auch nicht soo schlimm finde. Nur man sollte diesen krampfhaften Kampf aufgeben, der verursacht nur Stress!

Hinter mir liegt ein anstrengendes Wochenende, an dem ich von früh bis abends nur herum sitzen und Input aufnehmen musste (naja ich wollte es ja so!). Bewegungsmangel ist furchtbar für mich, dazu noch das üppige Kantinenessen.
Ich habe heute meinen Dvd-Abend abgesagt, weil ich einfach den Drang verspüre, nach der langen Arbeitsschicht noch zum Sport zu gehen. Ich weiß, dass es mir danach um so viel besser gehen wird (im Gegensatz zum Dvd-Abend, wo ich ja nur wieder herum sitze und mich schlecht fühle)! Ich stell den Sport wirklich nicht an erster Stelle, aber er hat bei mir einfach einen hohen Stellenwert in Laufe der Zeit bekommen!
Ich habe nicht nur Körperziele, die ich erreichen möchte, für mich ist Sport einfach eine Liebe geworden!
Also, was ist Sport für dich, und an welcher Stelle steht er in deinem Leben?


indulgy.com
doitnow.info

Kommentare:

  1. ja, auch die liebe zum sport ist eine akzeptable lebensentscheidung und die wahrscheinlichkeit sie mit freund(in) und/oder freunden zu teilen wird einem ne oft zu teil also muss man sich entscheiden - ich würde (inzwischen auch) immer den sport wählen...vg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, immer den Sport wählen...ich kann durchaus verstehen, wenn man Einschränkungen macht, aber so ganz aufhören,... Wenn man in einer langen Partnerschaft ist, kann es durchaus sein, dass man sich eben verändert, wenn man eben doch den Beachbody endlich haben möchte. Mit dem Sport entwickelt sich ja nicht nur der Körper, sondern auch das Innere, und damit haben meist viele Probleme. Und ich finde, dass wenn man etwas ändern möchte, möchte man oft nicht nur seinen Body ändern. ;)

      Löschen