Mittwoch, 12. November 2014

Faszien: Mein Unwort des Jahres

"Schlank-Muskeln - schon mal etwas davon gehört? Nein?"

Gestern trudelt die Dezember-Ausgabe der Fit For Fun bei mir ein (Abo und so.... wird mir aber so schnell nicht wieder passieren)

Schlank-Muskeln? Ne, das kenne ich tatsächlich nicht. Erklärt mal....

"Die simple Erklärung: Pfleg deine Muskeln mit ein paar richtig guten Kraftübungen - und du wirst nicht nur stärker, sondern auch schlanker. [...] Smartes Gewichtestemmen erhöht nämlich den Kalorienverbrauch gleich auf zweierlei Art: erstens durch den verstärkten Nachbrenneffekt nach einem intensiven Training und zweitens sorgt ein mehr an Muskelmasse auch für einen höheren Energieverbrauch,[...]"

Äh....ja. Stimmt. Das ist ja [Ironie an] VOLLKOMMEN NEU [Ironie aus].
Weiter im Text... da muss iwo noch DAS Bahnbrechende kommen....
 ....
...Aha... Das Workout für schöne Muskeln kommt aus der Faszienforschung....

"Die Bedeutung der Faszien, bisher vielen Breiten- und Selbstleistungssportlern kaum bekannt,...."
Äh.... bitte was? Ich habe allein durch die Wahrnehmung von Läufer-Blogs und Facebook-Posts das Gefühl, dass die Faszien beinahe allein laufen gehen. Wer braucht Füße, wenn er Faszien hat..... Kommt es nur mir so vor, oder sind die Faszien DAS Läufer-Smalltalk-Thema geworden?!

Naja, wenn schon alle drüber reden und man mit Faszien-Training bis zu 20% mehr Leistung aus sich herausholen kann,...dann mal her mit dem Workout-Plan....

...Äh ja.... Squats, Push Ups, Kreuzheben.... Schön zu wissen, dass ich meine Faszien schon länger ganz ausversehen mittrainiere. Schade aber auch, also keine 20% mehr Leistung.

Für mich können "Faszien" echt zum Unwort des Jahres werden. Echt! Schon vom Klang her: Da möchte man fast fragen, ob das ansteckend ist oder so.

Übrigens: Zwei Artikel weiter geht es um Übungen für den Rücken...... und ihr wisst ja, dass solche Magazine immer iwas besonders fett drucken, für mehr Aufmerksamkeit und lockeren Seitenaufbau und so:

"Zurück ins Lot dank Faszien-Yoga"



Kommentare:

  1. ich muss ehrlich zugeben, dass mir der Begriff Faszien neu war *lach*
    wieder was gelernt, was ich eh weiß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh... dann pass auf, die selektive Wahrnehmung schlägt jetzt vermutlich volle Kanne zu und du siehst es jetzt ÜBERALL.

      Löschen
  2. Die Laufzeitungen quillen tatsächlich über davon :D Aber dadurch glänzen viele wieder mit Halbwissen und man darf sich die wildesten Theorien anhören ;)

    AntwortenLöschen
  3. Diese Ausgabe hat mich auch schon wieder aufgeregt...
    Ich muss aber immer noch drüber grübeln, ob, wenn es schöne Muskeln gibt, auch hässliche vorhanden sind...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha... da sollten wir mal die Heidi fragen (GNTM): Da werden doch "zu sportliche" Mädels schnell mal nach Hause geschickt. Das müssten dann die häßlichen Muskeln sein

      Löschen
  4. manchmal, besser oft, gibt es fachchinesisch, das niemand braucht, diese "faszien" rechnen dazu...

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns auf der Arbeit (in einem Fitnessstudio mit Physiotherapie) hatten wir letztens eine Black roll Schulung. Mit der Black roll trainiert man die Faszien.
    Faszien sind das Bindegewebe, das die Muskeln umgibt. Nachdem ich eine Laufverletzung hatte, sind Faszien für mich sehr wichtig geworden, denn meine genetisch bedingte Beinstellung führt dazu, dass ich dieses Problem wieder bekomme. Wenn ich meine Faszien aber geschmeidig halte (und zwar mit gezielten Massagen mit oder ohne Black roll und nicht mit Kraftübungen), kann ich dem entgegen wirken. Genau das war es auch, was mein Physiotherapeut in unseren vielen Sitzungen mit Massagen gemacht hat: er hat an meinen Oberschenkelseiten die Faszien gelockert.

    Ich weiß nicht, was in dem Artikel steht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Fitforfun daraus so ein Thema macht, weil Faszien eben optisch nichts für den Körper tun. Und das ist ja für die Leser uninteressant. Die Leser wollen ja nur lesen, wie sie schnell zu einem Hammerkörper kommen. Und das passiert mit Faszientraining nicht. Das ist nur dafür da, Muskelkater vorzubeugen und den Körper beweglich zu halten. Also denken sie sich irgendeine Möglichkeit aus, das Trendthema mit aufzunehmen und erzählen irgendwas von hübschen Muskeln. ;)
    Faszien sind aber mit Sicherheit nicht für jeden Sportler interessant.

    Liebe Grüße
    Helly

    AntwortenLöschen