Sonntag, 23. November 2014

#luftlinienProjekt: Winterprobelauf

Weitere zwei Wochen sind um und es ist wieder Zeit für eine Zwischenbilanz beim LuftlinienProjekt:

Woche 6
diese Woche gelaufene Kilometer: 29,26 km
gesamte Kilometer: 84,35 km
noch ausstehende Kilometer: 60,41 km
Fortschritt in Prozent: 58,27 %

Ich habe mein Krankheitsrückstand also wieder aufgeholt und habe auch schon meinen ersten ekligen "Winterlauf" hinter mir:
Als ich Freitag morgen los gelaufen bin, waren es unter 0°C und dazu auch noch extrem nebelig und dunkel. Eigentlich habe ich gehofft, dass die Nebelwand im Laufe meiner Joggingrunde von der Sonne durchbrochen wird, aber das Wetter hat sich den gesamten Tag gar nicht verändert.
Nichtsdestotrotz war das ein extrem schöner Lauf, denn es ist mir überhaupt nicht schwer gefallen einen Pace von unter 7:30 min/km (für mich ist das schnell) zu halten.
Ich bin sogar so schnell gelaufen, dass ich Raum und Zeit außer Kraft gesetzt habe und meine Haare gefroren sind. Kein Scherz!
Die Nebeltröpfchen sind selbst an den Ohren meines Hundes zu Eis geworden.
Jetzt weiß ich auch, wie ich mich zu kleiden habe, wenn ich wieder unterm Gefrierpunkt joggen gehe. Im Großen und Ganzen war ich mit meinem Kapuzenpulli nicht schlecht beraten, allerdings sollte ich das nächste Mal ein T-shirt mit längeren Ärmeln drunter tragen. Handschuhe sind bei diesem Pulli praktisch inbegriffen also soweit kein Handschuhbedarf. Aber eine Mütze muss das nächste Mal sein, denn an den Ohren habe ich schon gefroren. Genauso ging es mir mit der Laufhose. Nur lang reicht nicht mehr. Ich werde also lange Unterhose oder eine Strumpfhose anziehen müssen.
Ansonsten bin ich echt überrascht, dass das Laufen bei unter 0° C so gut geklappt hat.
Die Generalprobe ist bestanden; der Winter kann kommen.

Kommentare:

  1. Wow super! Ich hänge jetzt ja auch ganz schön hinterher, so 2 Wochen ohne Sport. Aber diese Woche will ich unbedingt wieder mit durchstarten. =)
    Das schaffen wir. ;)

    AntwortenLöschen
  2. hui... bei euch ist das ja schon ganz schön kalt. ich dachte schon, bei uns wärs kalt geworden...ich bin gestern das erste mal wieder gelaufen (nach 7 Tagen Grippepause). Und es ging recht gut. Den Beinen hat die Pause definitiv gut getan, aber die auf der Brust sitzt immer noch ein kleines Männchen, dass die Atmung etwas schwer macht.
    Heute war ich auch schon wieder ne Runde drehen... wenn ich diese Woche etwas Disziplin an den Tag lege, habe ich Gripperückstand auch wieder drin. :D da muss ich mir dann auch wegen des Wetters keine Gedanken machen: Gelaufen werden muss sowieso... ;)

    AntwortenLöschen