Dienstag, 8. Januar 2013

allein oder nicht?

Mahlzeiten allein planen geht einfach besser! Ich sündige irgendwie nur wenn ich mit jemanden zusammen esse, oder aber zusammen vor dem Tv hänge oder ähnliches. Allein klappt alles Prima! Die Portionsgrößen sind nicht so groß, es gibt viel Obst und Gemüse und vor allem ist der Kühlschrank nur mit guten Sachen gefüllt, denn die ganzen Kalorienbomben werden garnicht erst eingekauft. 
Mein Freund ist gerade auf Geschäftsreise und ich bin allein, was sich auch direkt bemerkbar macht! Das Sport läuft wieder und das mit den gesund kochen klappt auch wunderbar. 
Und übrigens das mit dem Rauchen ist bisher auch erfolgreich!
Wie haltet ihr euer Programm durch? Gibt es von euch irgendwelche Geheimtipps?
Mein Problem ist jedes mal aufs neue das Gemüse ;-) Ich esse es gern und meine Mahlzeit würde zu einem Großen Teil daraus bestehen, wenn ich aber mit meinem Freund esse, sagt er "was von dem Gemüse da wird man ja nicht satt" und "komm ein bisschen was kannst du ja noch essen" und an dem Punk knicke ich regelmäßig ein. Einerseits liegt es an mir, ich könnte ja auch einfach nein sagen, zum anderen stört es mich das er immer so ein bohei darum macht, als würde ich zu wenig essen.
So ich nutze jetzt noch die Zeit in der er nicht da ist und wenn er wieder kommt, werde ich mal mit ihm reden müssen....
Beit Tipps und Tricks wie ihr das mit eurem Partner macht, bitte bitte bitte einen kommentar hinterlassen ;-)
LG
MARY

Kommentare:

  1. ich kenn das Problem. Mir fehlt es an Disziplin und Willenskraft! Dafür gibts wahrscheinlich keinen Allerweltslösung. Vlt muss man ihnen nur klar machen, dass wir es wirklich erst meinen und ihre Unterstützung brauchen & sie sollen es unterlassen vor unsrer Nase mit Kinder-Riegeln zu genießen :)

    Bei mir läufts unter der Woche prinzipell besser, da ich Arbeite und nur abends wirklich viel esse/essen könnte.

    Aber wie gesagt... im Endeffekt alles Ausreden :)
    Ich kann dich total verstehen!! LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab meinem Freud da gleich von Anfang an einen Riegel vorgeschoben. Er hat sich nicht in min Essen einzumischen und zu akzeptieren, was ich koche. Wenn es ihm nicht passt kann er meinetwegen zum Imbiss gehen.
    Allerdings ist meiner da auch nicht so wirklich nervig. Im Gegenteil, er ermahnt mich eher, wenn ich nasche und so :)
    Das find ich ganz gut.
    ich koche ja in der Regel immer frisch und fast nur Gemüse, weil ich es eklig finde Fleisch zuzubereiten.

    Liebste Grüße
    http://365--tage.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ja das Problem kenn ich! Mein Freund ist genau wie deiner und ohne ihn klappt die Ernährung besser :D
    Ich sage ihm das eigentlich nur immer wieder er soll mir nix anbieten an süß bzw. versuche wirklich nur Süßes für ihn zu kaufen was ich nicht mag. Dann kann er auf der Couch ruhig knabbern und du machst dir dann vll Obst klein?
    LG

    AntwortenLöschen
  4. So ein Problem hatte ich mit meinem früheren Freund zum Glück nie. Meine Mutter ist aber auch so ein Exemplar "Das ist doch nicht mehr viel, iss das doch noch." Dann sag ich ihr, dass sie es doch selber essen soll, wenn es nicht mehr viel ist und dann hat sich die Sache erledigt. Ich glaube wirklich viel machen kann man da nicht. Da muss man wohl selber seinen Willen durchsetzen. Du kannst ihm natürlich mal ganz ernst sagen, dass es dir mit dem Abnehmen wichtig ist und du alt genug bist zu entscheiden, was du isst und wie viel davon. Vielleicht bringts was. Ansonsten: Stark bleiben! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach ja, was mir noch hilft ist, dass ich mir (z.B. bei Süßigkeiten) eher vor Augen halte, dass sie wirklich ungesund sind und schlecht für mich. Da kann ich besser nein sagen, als wenn ich daran denke, dass sie dick machen.

      Löschen