Dienstag, 3. März 2015

Cashewnussmilch & Yoga for free

http://www.provamel.com
Cashewnuss-Milch von Provamel

Schon etwas länger lese ich den Blog einer Veganerin, die auch hier in Nürnberg lebt. HIER berichtete sie von ihrem Besuch auf der BIOFACH2015 Mitte Februar, wobei sie viele der neuen Produkte herzeigte. Seitdem war ich sehr gespannt auf die Cashewnussmilch von Provamel. Glücklicherweise hat sie Mitte der vergangenen Woche dann gepostet, dass die Milch nun im Laden für jedermann frei-verkäuflich ist. Und ich lauf in zwei innerstädische Läden, weil ich nicht raus zum ebl kurven wollte *hihi* musste dort dann aber letzten Endes doch noch hin... In gut sortierten Reformhäusern bekommt man sie auch, hab ich gehört (natürlich erst nach der Rumfahrerei) :-)

Der Preis ist hoch: 2,28 EUR für 500 ml. Die Milch gibt es nur im Halb-Liter-Pack.
Zutaten: Wasser, geröstete Cashews (6%), Agavendicksaft (3,5%), Meersalz.
Halten soll sie fünf Tage im Kühlschrank. Naja, zieht man täglichen Kaffee und Müsli ab, dürfte nicht viel übrig bleiben (vllt. 2-3 Tage?) - dafür ist sie dann doch zu teuer. Und das, obwohl der Geschmack mehr als lecker ist! MEHR als! Richtig :-) Schön nussig, und dabei so leicht:

www.provamel.com
Okay, bei "nur" 6 % Cashew kann die auch gar nicht so fett sein :-)
Bin ja eigentlich nicht der Fan von gesüßten Lebensmitteln (Agavendicksaft), könnte mir aber vorstellen, dass das hierbei den Zweck der Haltbarkeit hat - oder, was meint ihr? Nüsse werden schließlich schnell ranzig...
Wenn sie mir wieder mal über den Weg läuft, und ich das nötige Kleingeld gerade habe, werd ich sie bestimmt wieder kaufen!


Yoga als Gesundheitskurs

Eine Freundin brachte mich letztens auf die Idee, dass man von der Krankenkasse zweimal jährlich einen sogenannten "Gesundheitskurs" bezahlt bekommt bzw. einen Zuschuss von 75,- EUR dafür. In dem Fitnessstudio, welches ums Eck meiner Arbeit ist, bieten die als "bezuschussungsfähige" Kurse Pilates und Yoga an (Kostenpunkt 95,- für zehnmal, heißt: 20 Euro Eigenleistung). Und da meine Mitbewohnerin eh schon lange zum Yoga wollte, allein aber nie geht, sind wir nun beide für Donnerstag Abend zu einer Schnupperstunde angemeldet.
Wenn es uns gefällt, werden wir uns da eintragen. Ich mein, es ist fast geschenkt?!?!?!? :D
Man sollte allerdings wissen, dass man die Kosten für den Kurs vorstrecken muss und erst hinterher einreichen kann. Ebenfalls gut zu wissen: Man darf höchstens dreimal fehlen, sonst erkennen die das bei den Kassen nicht an.
Kennt sich jemand von euch mit sowas (besser) aus? Habt ihr das schonmal gemacht? Hat alles gut geklappt?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag!
Bei uns in Nürnberg ist es heute warm und sonnig :-) Habe zumindest in meiner Lederjacke nicht gefroren, und den dicken Wintermantel daheim liegenlassen...

Liebe Grüße, Eure Leeli

 

Kommentare:

  1. Ich war mal in nem Pilateskurs wo sich eine immer Bescheinigungen hat geben lassen, dass sie da war, um das von der Kasse bezahl zu bekommen ^^.

    Also sowas geht auf jeden Fall. Dei Kasse gibt übrigens auch Zuschüsse für Ernährungsberatung/ Kurse und noch so einiges andere :) Das wissen nur leider die wenigsten und nehmen es dann auch nicht in Anspruch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau deswegen wollte ich es ansprechen!
      Ich zahle ja schließlich ein, also wieso nicht auch das Angebot nutzen? ;-)

      Löschen