Dienstag, 3. Februar 2015

Shizandrabeeren & Motivationsgruppen


Specialfood des Tages:
Shizandra-Beeren

Auch diese habe ich wieder aus dem Perfetto unten im Karstadt. Dort, wo ich auch die leckeren Berberitzen gefunden hatte, die ich nun wirklich gerne in mein Frühstücksmüsli reinmische.
Irgendwas, sei es weibliche Intuition oder what-ever, sagt mir, dass ich nicht eine von den ganz doll gefüllten Dös-chen nehmen soll (die sind handverpackt mit unterschiedlichen Mengen und demnach auch unterschiedlichen Preisen). Für nichtmal 50 gr sind über drei Euro mehr als happig. Aber nun gut, mal ausprobieren! (Es gab auch Schälchen mit 7,- EUR...^^)




Direkt aus der Ladentür musste ich mir gleich 2-3 Kügelchen in den Mund stecken, da ich so neugierig war, wie das schmeckt. Na und dann kam mir ein Würgereiz! Ihgitt, was hatte ich da nur gekauft? Und dann auch noch für den Preis??? Es schmeckte süßlich-sauer, irgendwie nach Magensäure und gleichzeitig doch bitter, im Abgang recht scharf...
Daheim habe ich dann ergoogelt, dass die Shizandrabeere, in China auch "Beere der fünf Geschmäcker" genannt, eben genauso schmecken muss/soll. Die fünf Geschmacksrichtungen süß - sauer  scharf - bitter - salzig sind bei meinen Exemplaren eindeutig vorhanden! :-)
Pur würde ich das kleine Schälchen niemals leeren können, undso recherchierte ich Verwendungsarten dieser ungewöhnlichen Beere. Manche kochen Marmelade daraus, andere Tee. Ich entschied mich für Tee.
Laut Anleitung soll man einen TL Beeren über Nacht in Wasser einweichen. (Übrigens kann übermäßiger Verzehr zu Sodbrennen führen!). Morgens dann das Wasser abgießen (bei mir rechts in der Tasse, ich wollte das nicht wegwerfen sondern auch probieren), und die Beeren mit frischem, kochendem Wasser aufgießen, 15 Minuten ziehen lassen. Der Tee war sehr mild, geschmacklich wie ein Früchtetee den man nur ganz kurz ziehen lassen hat. Das "Abwasser" (rechts, hier mit heißem Wasser aufgegossen) schmeckte leicht säuerlich-bitter, aber deutlich angenehmer als die puren Beeren. Die aufgeweichten Beeren habe ich weggetan.

Die Shizandrabeere soll angeblich bei Unkonzentriertheit, Lustlosigkeit und mangelnder Vitalität helfen. Aha. Bin ja mal gespannt, ob sich bei mir was zeigen wird. Es gibt in China sowas wie ne 100-Tage-Kur, währenddessen jeden Tag eine Tasse Shizandratee getrunken wird. Nun, solange wird mein Schälchen wohl nicht reichen, aber ich trinke mal solange, bis es leer ist. Nach jetzigem Stand würde ich diese Kügelchen nicht wieder kaufen - aber wegwerfen mag ich sie auch nicht. Und als Tee sind sie immerhin genießbar.
Übrigens, wer sich jetzt wundert, dass ich Dinge kaufe, über die ich mich nicht im Vornherein informiere: Ich lasse mich eigentlich gern überraschen! Und irgendwie kommt auch immer alles weg (Meine Mitbewohnerin würde die sogar pur essen :-P).


Motivationsgruppen

Meinem Aufruf von letzter Woche sind einige Mädels gefolgt, was mich sehr sehr freut! Wir haben mittlerweile vier Whatsapp-Gruppen für jede der angesprochenen Übungen (Abs, Squats, Plank) plus eine extra Läufergruppe, die sich spontan dazu gebildet hat. Klasse! Immer wenn eine postet: "50 Stück erledigt für heute!" weiß ich, dass ich noch ran muss UND es auch machen werde, damit auch ich dasselbe posten kann :-) Meine Rechnung ist also vollstens aufgegangen *freu*



Leider habe ich es immernoch nicht geschafft, Fotos zu machen und Maße zu nehmen. Da aber heute erst Tag 3 ist, kann ich das noch nachholen, denn allzu viel ist noch nicht passiert. Hoffentlich denke ich morgen dran!
Ich habe die allergrößte Hoffnung, dass ich dieses Jahr im (Früh-)Sommer meine Vorstellung eines Summerbodys habe und mich richtig wohlfühle in engen Tops, in kurzen Hosen, im Bikini... Und so ein guter Start in den Februar ist da doch das Beste, was einem passieren kann, oder? ;-) Ich wünsche euch einen schönen restlichen Dienstag und eine gute Woche!

Liebste Grüße, Leeli

Kommentare:

  1. Die sind irre die Dinger, hatte ich auf einer Messe mal probiert, fand die total interessant. =) Je nachdem, wo sie die Zunge berühren, schmecken sie. man muss nur wissen, wie. ;)
    Arg teuer hatte ich sie auch in Erinnerung. Irgendwann hole ich sie mir aber mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm oke, wenn ich mich nochmal trauen sollte, versuche ich mal unterschiedliche Bereiche der Zunge aus :-P

      Löschen
  2. Kann man noch mitmachen bei den Motivationsgruppen? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, schreib mir mal ne eMail:

      twinfuerleeli@gmx.de

      Löschen
  3. Leider sind meine Chia-Samen bald alle und das sind so ziemlich meine einzigen Superfoods... aber ich probiere glaube ich lieber mal Goji-Beeren aus, die sollen ja richtig gut sein :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen