Samstag, 28. Juni 2014

Von S wie Sportergänzungsnahrungsmittel bis V wie Volkslauf

Hey ihr,

wisst ihr, mit 16 Jahren ist man ja ziemlich beeinflussbar... besonders von Social Networks wie Instagram und so. Und wenn man, wie ich, dort solchen Seiten folgt, die täglich Fitness-Lifestyle-Posts posten kommt man um das Thema Sportergänzungsmittel irgendwie nicht mehr rum. Aber von vorne:
Angefangen hat alles mit Powerbar, weil man Vater und mein Bruder schon ziemlich lange Fahrrad fahren und sich immer Produkte von Powerbar zum Geburtstag und Co. gewünscht haben. Letztens bin ich dann mal wieder durch den DM gelaufen, bis ich auf die Riegel der Marke gestoßen bin: Es gibt super viele Geschmacksrichtung wie Kokosnuss, Vanille, Brownie und so weiter und die Riegel beinhalten viel Proteine und bei manchen sind weniger Kalorien, bei manchen mehr Mineralstoffe oder weniger Zucker drin, sodass man sich seinen perfekten Riege aussuchen kann. Schmecken tun sie außerdem auch super gut (besonders Vanille), nur halt die Konsistenz ist... anders. Halt mehr thick und creamy. Und es gibt auch noch andere Produkte, wie solche komischen Power-Gels (finde ich prinzipiell echt merkwürdig) und Pulver für After-Workout-Drinks. Hier kommt ihr zu der Website.


Und schon sind wir bei dem Thema Fitnessguru, ein anderes Phänomen meiner Instagram-Beeinflussbarkeit: Und zwar ist das ein Unternehmen, das auch Sportergänzungsmittel herstellt und ich interessiere mich besonders für die Protein-Pulver für Shakes NACH dem Training. Besonders die Geschmacksrichtung "Vanilla White Chocolate" (ca. 18,90€) hat es mir angetan... aber leider werden die Produkte aus Amerika oder so versandt und bisher war es mir einfach zu teuer, auch weil ich dazu gerne noch so einen Custom Shaker haben würde. Tja, und leider habe ich nicht genug Abonnenten auf Instagram, sodass mir Fitessguru wohl kaum Probens schicken würde... Muss ich wohl sparen. Hier kommt ihr zur Website.

Habt ihr Erfahrungen mit Fitnessguru oder Powerbar gemacht?

Soo, dann wären wir auch schon bei V wie Volkslauf: Und zwar hat mich eine Freundin vor ein paar Wochen angequatscht, ob ich Lust hätte, bei dem nächsten Stadtlauf in einer Staffel zu Viert mitzulaufen und dann habe ich einfach mal spontan JA gesagt. Und dieser Stadtlauf ist morgen! Eigentlich fühle ich mich gut vorbereitet, die letzte Trainingseinheit heute war gut und ich habe auch keine Schmerzen irgendwo. Mal was Erfrischendes! Auf jeden Fall bin ich 5 km nur mal knapp durchgelaufen, weil ich einfach nie gemessen hatte. Und deswegen habe ich ein bisschen Angst, obwohl es ja eigentlich nicht richtig um was geht, aber ich habe halt ein Team und ich laufe schon an zweiter Stelle, sodass ich eigentlich nichts verkacken könnte... aber zudem ist heute Abend auch noch eine Party und das alles zusammen verängstigt mich ein bisschen.... aber ich werde euch auf jeden Fall nächste Woche berichten, wie es gelaufen ist und ob ich ins Ziel gesprintet, gekrabbelt oder gefahren wurde.

Bis zum nächsten Samstag,
Maybritt

Kommentare:

  1. Ich muss ehrlich sagen, ich hab einige ausprobiert und finde sie zu teuer, zu süß und zu kalorienreich. Ich esse dann doch lieber was richtiges statt dieses klebrige Zeug. In einigen ist so viel Zucker drin, wie in nem Schokoriegel...
    Mich hats nicht überzeugt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gehts genauso.
      Ich habe dann zum Halbmarathon auch tatsächlich ein Snickers für die Energie-Kick auf der Strecke mitgehabt: Direkte schnelle Energie (zucker, schoki, nüsse), GESCHMACK und eine vernünftige Konsistenz war für mich da einfach die eindeutig beste Entscheidung ☺

      Löschen
  2. Ich habe mir mal Proteinriegel selbst gemacht aus Vanille Protein Pulver :) Leider habe ich mich in der Menge verschätzt und konnte die nicht aufessen, weil sie vorher schlecht geworden sind. Leider habe ich das Rezept verloren. Mittlerweile gibt es ja auch immer mehr vegane Riegel, aber mir sind die, ähnlich wie Jessy, auch meist zu teuer und dafür zu reichhaltig.... :)

    AntwortenLöschen