Mittwoch, 1. Mai 2013

Trainingsergebnisse Woche 6

In der letzten Woche war ich nur 2 Mal joggen. So ist das, wenn man die Routine einmal durcheinander bringt.. Es ärgert mich ein bisschen. Ich war dienstags nicht joggen, da ich mich nicht so danach gefühlt habe, sondern erst Mittwoch wieder. Da ich freitags arbeiten musste, habe ich es freitags nicht mehr geschafft und samstags hatte ich einen TOEFL Test über 4 Stunden - danach war ich ziemlich müde. Aber dafür am Sonntag dann wieder!

  • Insgesamt bin ich 2 Stunden und 36 Minuten joggen gewesen
  • Ich bin dabei auf 24,1 km gekommen
  • Dienstag: 43 Minuten (7,0 km)
  • Sonntag: 112 Minuten (17,1 km)

Nach den 17 km am Sonntag war ich ziemlich fertig. Obwohl es nur 2 km mehr waren als letzte Woche, war es doch echt hart. Montag habe ich mich auch nicht besonders gefühlt. Generell fällt es mir im Moment etwas schwer mich "umzustellen". Ich bin immer mit ziemlich wenig Kalorien ausgekommen. Und komme ich teilweise auch immer noch, wenn ich z.B. den ganzen Tag arbeiten bin. Aber in letzter Zeit habe ich sehr viel mehr Hunger als sonst. Oft liege ich abends im Bett und merke: Mist! Ich hab Hunger. Dann kann ich nicht schlafen. Oder ich werde von meiner normalen Portion nicht mehr satt. Dann bin ich nicht sicher, ob ich wirklich noch etwas essen sollte, weil mein Körper noch etwas braucht oder ob es vielleicht eher "ich will noch was essen" ist. Es gibt natürlich Schlimmeres als mehr zu essen :D höhö Aber ich möchte eben auch nicht zunehmen, deswegen muss ich jetzt etwas testen, wie viel okay ist.

Da ich letzten Sonntag 17 km geschafft habe, bin ich noch zuversichtlicher, was den Halbmarathon angeht. Noch 5 1/2 Wochen!!

Kommentare:

  1. Du warst 17,1km joggen Oo Krass...das ist ja richtig viel...

    AntwortenLöschen
  2. Oh man, 112 Minuten joggen sind megaviel! Respekt ♥
    bleib stark, kuss
    joanne

    AntwortenLöschen
  3. ich denke, den Halbmarathon unter zweieinhalb Stunden zu laufen wär echt Hammer für einen "Hobbysportler"! das könntest du doch auch schaffen, oder?(rechne ich da richtig?) wow- hammer! Respekt!
    Bin schon gespannt, wie es laufen wird!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, unter 2 Std 30 werde ich wohl ziemlich sicher schaffen. Deswegen überlege ich im Moment, ob ich vielleicht doch wieder zu meinem Anfangsziel von unter 2 Std 15 zurückkehre. Mal sehen... :) Bin auch selber auch sehr gespannt hihi ;)

      Löschen
  4. Manchmal gehts halt nicht so wie man will und man muss beim Training eben ein paar Abriche machen. So gehts mir aber genauso. Immerhin hast du deinen langen Lauf gemacht, der ja der wichtigste bei einem HM- oder Marathontraining ist. Ganz bestimmt schaffst du den HM!!! :-)

    Das mit dem Hungergefühl ist vollkommen normal und der Körper verlangt eben auch "mehr" weil du viel mehr Kalorien verbrennst als normalerweise und noch dazu braucht dein Körper diese Kalorien fürs Training! Du brauchst wirklich keine Angst haben, dass du zunehmen wirst, es kommt halt auch darauf an was man isst...aber das weisst du ja eh. Ich brauche sonst keine Snacks zwischendurch, aber während dem Marathontraining hat sich bei mir auch ständig der Hunger gemeldet, und ich hab am Nachmittag oft zusätzlich Nüsse, Bananen oder Haferflocken mit Milch gegessen, eben etwas was lange anhält. Natürlich habe ich auch viel mehr genascht als sonst...aber da kann ich leider nicht anders ;-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch so schwer den Süßigkeiten zu widerstehen :) zumindest meistens. Aber so lange es im Rahmen bleibt, ist es ja eh ok :) hihi

      Löschen
  5. wow... meinen respekt.
    ich hab wieder angefangen mit joggen und bin froh das ich km durchhalte (obwohl ich noch nich ma weiß ob ich das durchhlaten könnte weil ich im moment immer meine gastgeschwister dabei hab)

    AntwortenLöschen