Donnerstag, 4. Oktober 2012

Wie ist das mit der richtigen Ernährung beim Sport?

Mein Freund und ich saßen heute morgen beim Frühstückstisch und ich habe gesagt das ich ab nächste Woche wieder alles komplett bei WeightWatchers ins Online-Tagebuch eintragen muss weil ich momentan eher faul bin was das angeht!

Er meinte ich soll doch bitte mehr essen damit ich beim Sport genug Kraft habe und mein Körper was hat um es zu verarbeiten und Muskeln aufzubauen!

Mhh wie ist das nun mit der richtigen Ernährung und dem Sport? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Also zu wenig esse ist definitiv nicht mit WW. Ich habe einfach Angst das ich wieder zunehme wenn ich jetzt mehr essen soll als WW mir vorgibt. Ich bin damit die letzten Wochen so gut klargekommen das ich es lieber nicht einstellen sollte oder?

Ich wollte ja eigentlich schon am Montag das Essen bei WW eintragen aber bin da nicht wirklich zugekommen. Fühle mich auch irgendwie "schlecht" dadurch weil mir einfach der Überblick fehlt was ich wann gegessen habe. Ich mache mir dann immer Sorgen das ich wieder zugenommen habe!

Was ist eigentlich das beste Essen VOR und NACH dem Sport? Salat und Eiweiß? Da wir vom Sport meist erst gegen 21:30-22Uhr wieder kommen essen wir sowieso danach nichts mehr.

Ich will Tipps ;)

Heute morgen habe ich 400 Gramm mehr als Montag gewogen. Liegt es an dem Sport? Ich habe seit 4 Wochen diese Woche endlich wieder Sprort gemacht und zwar 2x 1,5Std. Krafttraining. Da sind so einige Muskeln gerissen (fühlt sich zumindest so an da ich jeden Muskel im Körper merke!) und hoffe dass die 400Gramm Wassereinlagerungen sind. Was meint Ihr?

Kommentare:

  1. also erstmal denke ich, dass die Gewichts(mini)zunahme sicher mit dem Sport zusammenhängt... wenn man länger nichts macht, dann merkt man es gleich wieder... zumindest ist es bei mir so & so wie es sich bei dir anhört, machst du jetzt hardcore :) find ich gut!

    bzgl. Essen kenn ich mich nicht wirklich aus, da ich aber vor kurzem nen Eintrag drüber gelesen habe und nur Bahnhof verstanden habe, hilft es dir vielleicht besser ;)

    klick: http://freakinfit.blogspot.co.at/2012/08/pre-workout-post-workout-was-sollte-man.html

    AntwortenLöschen
  2. Das sind vermutlich muskelkaterbedingte Wassereinlagerungen, sowas kann ich auch gut :D
    Ich habe mir mal nach dem Anti-Jojo Buch vom Frohböse meinen Kalorienbedarf mit Sport ausgerechnet und das kommt bei mir recht gut hin. Ich meine mich zu erinnern, dass die einfache Formel 1 Kalorie/ KG Körpergewicht x24 Std. war.
    Am besten nutzt du fddb und probierst es einfach aus. Wenn du langfristig zunimmst, ist es wohl zu viel. Wenn du rapide abnimmst, eindeutig zu wenig.

    LG

    Kati

    AntwortenLöschen
  3. also ich esse vor und nach dem sport (wenn es zeitnahe ist) nur Eiweiße oder Gemüse (also Fisch, Salat, Quark) und ca. 2 Stunden nach dem Sport, soll man auch ruhig wieder Kohlenhydrate essen, weil der extreme Nachbrennprozess dann wohl nachlässt.
    Man isst keine Kohlenhydrate (die ja eigentlich Energie geben), weil der Körper sonst zuerst die Kohlenhydrate verbrennen würde und nicht ans Fett geht. So wurde mir das erklärt.
    Ansonsten würde ich mich nicht zu sehr stressen, was das angeht. Wenn du beim Sport merkst, dass du zu wenig Energie hast, dann isst du halt beim nächsten ein paar Stunden vorher etwas mehr als sonst und auch mal ne Banane. Aber ich hatte noch nie Mangelerscheinungen ^^ Das kommt natürlich auf den jeweiligen Körper an.

    AntwortenLöschen
  4. danke für dein Liebes Kommi :)
    das ist gar nicht so eine schlechte Idee..

    AntwortenLöschen
  5. Ich könnte dir auch einen Tipp geben, 3-4h vor dem Schlafengehen keine Kohlenhydrate zu sich zu nehmen^^

    AntwortenLöschen
  6. Das Wichtigste ist, dass du niemals Hunger hast, während du Sport machst. Denn dann hast du eindeutig nicht genug Energie. Außerdem solltest du genug getrunken haben, denn wenn man nicht genug trinkt, dann bringen die Muskeln auch nicht die Leistung, die sie bringen könnten. Bis zu 30 % weniger Leistung kann durch zu wenig Flüssigkeit auftreten.
    Was du nach dem Sport isst, ist meiner Meinung nach völlig egal. Da du keine Bodybuilderin werden willst, solltest du darauf achten, dass du deinen Bedarf an Eiweis deckst, aber das muss nicht zwangsläufig nur abends geschehen. Vor allem solltest du aber auf deinen Körper hören. Wenn du mehr Hunger hast als sonst, dann kannst du ruhig ein bisschen mehr Essen. Denn wie dein Freund schon richtig sagte, brauchen die Muskeln Nahrung zum Wachsen.

    AntwortenLöschen