Samstag, 6. Oktober 2012

Das Abnehmen durch homöopathische Mittel unterstützen?

Hallo ihr Süßen :)

Heute mal zum Thema Homöopathie.
Eigentlich bin ich nicht unbedingt jemand, der stark daran glaubt. Aber damals - zu der Zeit, als ich noch um jeden Preis abnehmen wollte - habe ich mir einmal Abnehmglobuli gekauft. Da ich aber irgendwie immer gescheitert bin, habe ich es nie regelmäßig genommen.
Bin jetzt am überlegen es zur Unterstützung ruhig mal wieder zu probieren, ist ja schließlich homöopathisch und dadurch ja eigentlich nicht wirklich schädlich?

Kurz noch einmal für die, die damit nichts anfangen können: Globuli sind so kleine weiße Kügelchen, die sich aus natürlichen Wirkstoffen zusammensetzen. Man nimmt dann eine bestimmte Menge von Ihnen und lässt sie im Mund aufweichen, ohne zu kaufen oder sie runterzuschlucken. Abehmglobuli sollen den Abehmprozess unterstützen, indem sie  sanft de Appettit zügeln und die Fettverbrennung und die Verdauung anregen. (Quelle:http://www.globuli.de/globuli-liste/komplexmittel/abnehm-globuli)

Wie steht ihr zu sowas, habt ihr schonmal etwas in der Art ausprobiert?

Habt einen schönen Samstag und genießt das Wochenende
xoxo <3
Sunshine

Kommentare:

  1. Tja... abnehmen ist kein Zuckerschlecken.
    Man muss in erster Linie was dafür WEGLASSEN.

    Einfach ne Pille oder n Globuli einwerfen wäre ja wieder was zufügen... ohne Ernährungsumstellung geht da sicher nix. Es handelt sich bei Globuli, wenn sie überhaupt wirken, ja um Information. Was für eine Information soll denn das sein? Durchfall??

    Die Stoffe, die tatsächlich fehlen, wenn der Stoffwechsel einschläft sind oft Schilddrüsenhormone (werden aus Selen, Jod, Tyrosin, also Eiweiß gebildet - und wenns nicht reicht, eben nicht), Magnesium, Zink v.a.

    Um solche z.T. schon Mengenminerale aufzufüllen, reicht kein winziges Kügelchen. Absoluter Nonsens!

    Aber das wäre ja so einfach gewesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass eine Umstellung nötig ist, ist klar! Deshalb habe ich ja geschrieben zur Unterstützung
      Also ich meinte es auf jeden fall nicht so, sie zu nehmen und einfach weiterzufressen, keinen Sport zu machen etc. Und es als eine Art "wunderpille" oder so zu nehmen
      Damals habe ich es vielleicht gehofft, aber glücklicherweise ändern sich Einstellungen ja bzw. können sich ändern

      Löschen
  2. Mhh ich bin da immer vorsichtig bei sowas und verzichte da lieber. Ich hab so viel gehört das es schlecht für den Darm ist ;) Also lieber Finger weg und eine halbe Std länger Sport machen
    LG

    AntwortenLöschen