Freitag, 12. Oktober 2012

100 Tage & alles ist möglich

Kleine Anekdote zu gestern im Restaurant/Gasthaus... Mein Freund bestellt Spare Rips bekommt 3 Reihen... voll viel... ich bestelle den Haus-Spieß mit 3 Stk. Würstel, 1-2 Stk. Hendl-Fleisch, Schweinefleisch & Rind, Zwiebel immer wieder mittig. Er hatte seine 1. Reihe gegessen & ich war fertig mit meinem Spieß der ca. 0,5m lang war. Irgendwann hat dann der Kellner abgeräumt & gemeint "Brav warst, wirklich"
Mein Freund und ich haben sich daraufhin mal angesehen & ich überlegt wie ich das jetzt genau deuten sollte. Natürlich hatte der Kellner keine Hintergedanken, aber bei mir bleibt das Gefühl, dass ich zu große Portionen & zu schnell essen! Also ich schätze mal, dass eine Dame (.hihi.) dort selten den Spieß alleine verputzt aber gut wars, der Abend insgesamt war schön & somit ist das Thema wieder abgehakt.

Wie würdet ihr reagieren? Lasst ihr euch von solchen Bemerkungen aus der Bahn werfen?


Nun aber zum eigentlichen Thema. Derzeit bin ich aktiv bei der Challenge von Meiky dabei. Leider ohne jegliche Abnahme - bis JETZT! Denn am 18.10. beginne ich zusätzlich meine ganz persönliche Challenge. 100 Tage sind es dann noch bis zu meinem Geburtstag und diese 100 Tage möchte ich mich intensiv mit meinem Körper befassen. Ernährung & Wohlbefinden - alles soll in irgendeiner Form bewusst wahrgenommen werden.

Ich habe bereits Vorbereitungen in Form eines 100-seitigen Kalenders à la "I Used To Be Fat" (jedoch nur in A5) getroffen. 1 Seite für jeden Tag. Und wenn er voll ist, wird es das beste Geburtstagsgeschenk sein. Meinen Erfolg nochmal nachzulesen und stolz auf mich sein, denn in 100 Tagen kann eine Veränderung stattfinden und ich bin fest davon überzeugt, dass es diese auch geben wird!

Mein erstes Brainstorming bringt folgendes Outcome:
  1. Smoothies in allen Variationen, Suppe! Obst (typisch für Herbst/Winter: Mandarinen, Clementinen, Rudolfine, Äpfel aber auch Ananas, Bananen, TK-Obst,...) und Gemüse (Erdäpfel, Karotten, Paprika, Gurke, TK-Gemüse,...); frisch & gesund kochen; wenig Süßes (Weihnachtsbäckerei etc. brauch ich nicht unbedingt); Glühwein/Punsch meiden (wird wohl die größere Herausforderung)
  2. Alle 2-3 Tage SHRED (weil ich es gut zu Hause machen kann & es mich zum Schwitzen bringt), sonstige Videos aus dem Internet, zwischendurch Wii-Fit Übungen & Spiele
  3. Bei Familienessen werde ich Spaziergänge nach dem Essen anregen oder mit meinen Nichten/Neffen herumtoben anstatt am Tisch zu sitzen, Kaffee zu trinken & Kuchen zu mampfen.
  4. Apropo Spaziergänge, wenn am Wochenende schönes Wetter ist, raus in die Sonne & Glückshormone tanken!
  5. Nicht faul auf der Coach sitzen sondern aktiv etwas dabei machen bzw. Fernseher erst gar nicht einschalten!

Und jetzt kommt ihr ins Spiel: Habt ihr Tipps für mich um die 100 Tage auch wirklich durchzuziehen? Was sind eure Lieblingsrezepte, die schnell & einfach zuzubereiten sind? Kennt ihr Übungen die es in sich haben und auch was bewirken?

Ich möchte konsequent sein! Möchte erfahren, wie diszipliniert ich sein kann. Deshalb will ich planen soviel ich planen kann. Einkaufsplan, Sportplan, Geburtstagsparty-Überlebenstraining, Notfallplan etc. Bin für alles was kommt dankbar!!

Kommentare:

  1. Also ein Tipp wäre zum Beispiel, dass du, wenn du zB Kuchen isst und überlegst ob du noch ein Stück isst oder nicht (oder sonst iwas), dir überlegst, dass du jeder Zeit noch ein Stück Kuchen essen kannst. Also muss es ja nicht sofort sein. Bei mir klappt das immer ganz gut, sodass man sich ein paar Kalorien spart.

    Die Idee mit den Spaziergängen finde ich richtig gut! :) Sowas ähnliches habe ich mir auch vorgenommen.

    Viel Erfolg!! :)

    AntwortenLöschen
  2. Motivation. Am besten ganz viele alte "dickere" Fotos von dir mit ins Buch packen und tolle Bikinifotos von wem auch immer als Motivation rein ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nehm das "dickere" nicht böse ;) Aber halt Fotos wo du dich selber nicht drauf magst.

      Löschen
  3. Find ich gut! Ein Spaziergang nach dem Essen ist ja im Grunde auch nur "Ablenkung" und wenn ich Ablenkung habe, esse ich weniger! Ich werds mir zu Herzen nehmen, da ich sowieso kleinere Portionen essen möchte. Ich werd einfach 1 Stk. Kuchen in der Zeit essen, wo andre 2 Stk. essen... das lässt sich dann auch gut umsetzen.

    Dankeschön :)

    AntwortenLöschen
  4. da ich soeben mitbekommen habe, dass mich der IE nicht direkt antworten lässt hier also die Antwort an Finchen:

    Nehm ich nicht böse! Aber wie ich deinen Kommentar gelesen habe, sind mir gleich einige Bilder durch den Kopf geschossen, die ich gar nicht gerne sehe! Werd die mal ausdrucken... wenn ich sie direkt vor mir habe, überleg ich es mir wahrscheinlich 2x ob ich jetzt nasche oder einen Apfel esse.

    Auch dir DANKE ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab zwar leider nicht wirklich tipps für dich :( aber ich finde die Idee einfach SUPER! Echt! das motiviert mich total auch so etwas in der Art für mich zu machen :) Vor allem das was du gesagt hast, den Werdegang danach zurückverfolgen zu können, die Vorstellung ist schön..
    ich glaub an dich, dass du die 100 Tage durchhalte wirst! :)

    AntwortenLöschen