Sonntag, 19. April 2015

Die Frage nach dem Fitnessstudio

Ich habe einen großen Wunsch: Mitglied in einem Fitnessstudio zu werden, wo ich mit meinem Freund zusammen trainieren kann.

Mein Freund ist schon Mitglied bei der wahrscheinlich bekanntesten Fitnesskette, die sich so ähnlich anhört, wie eine auch sehr bekannte Fastfoodkette. Ich habe da auch schon ein Probetraining gemacht und konnte mir ein Bild machen.
Fazit: Fitnessstudio ja, aber bitte nicht so. Irgendwie sind mir an Fitness andere Aspekte wichtiger, als die, die in diesen Studios herausgestellt werden. Ich mag schon allein den Aufbau nicht und selbst wenn nur wenige Kunden da sind, kommen die Trainer nicht auf einen zu, um zu helfen bzw. zu korrigieren, sondern schleichen durch die Gegend oder unterhalten sich mit den Kollegen. Das ist der Eindruck, den ich gewonnen habe.
Außerdem mag ich Geräte nicht so sehr. Für mich hat das kaum ein Effekt, wenn ich mich irgendwo in einen Sitz reinsetze und so monoton meine Bauchmuskeln trainiere.
Ich will Kniebeugen machen mit einer Hantel auf den Schultern.
Oder eine Hantel stemmen, wenn ich auf einer Bank liege.
Oder andere coole Sachen.
Und vor allem möchte ich es richtig machen. In diesem Studio habe einfach ich Angst, meinen Körper kaputt zu machen, wenn ich Übungen falsch ausführe und mich niemand davon abhält.

ABER!
Aber diese Kette eröffnet jetzt eine neue Kette. Noch billiger, aber dafür eher functional Training, was mich wirklich wirklich interessiert.
Das Beste: Wenn ich den Full Package Tarif nehme, kann ich sowohl einen Freund mit in mein Studio (also die neue "coole" Kette) mitnehmen und auch in dem Studio meines Freundes trainieren. Und das wäre dann auch nicht mehr, als mein Freund eh schon für nur sein Studio bezahlt.
Hacken? Vertragslaufzeit ist lang... sehr lang... für meinen Geschmack zu lang: 24 Monate.
Hacken 2: Die neue Kette hat noch kein Studio bei mir in der Nähe (und leider auch nicht die "traditionelle" Kette)
Hacken 3: Auch wenn ich dann bei meinem Freund ins Fitnessstudio kommen würde, wäre das ziemlich selten, da er und sein Studio ziemlich weit von mir weg sind.

Man könnte jetzt genauso sagen, dass ich die Vertragslaufzeit verkürzen könnte. Der Tarif mit 12 Monaten Mindestlaufzeit kostet 5 € mehr pro Monat. Nur 6 Monate kostet 10 € pro Monat mehr und wenn man nur 3 Monate trainieren will, zahlt man pro Monat 15 € mehr.
Und auch dass es noch kein Studio in meiner Nähe gibt, ist nicht so schlimm, da ich ja hauptsächlich zu meinem Freund ins Studio möchte, und dafür, dass ich nur selten hin, ist es ja wenigstens ein billiges Studio.

Nichtsdestotrotz bringt es ja nichts, einen Vertrag für Fitnessstudio zu haben, wenn ich selten hin kann.
Und eigentlich wollte ich immer ein qualitatives Studio haben, wo mir auch geholfen wird, wobei das schon wieder eine Frage des Geldes ist. Habe ich überhaupt genug Geld, um mir ein gutes Studio zu leisten oder wird es eh darauf hinauslaufen, dass ich in einer Billigkette trainiere?
Und wie ist die neue Kette wirklich? Ich habe nur das Studio meines Freundes getestet. Die neue Kette kenne ich nur aus Videos von Youtube...

ja, nein, vielleicht?
Ich meine, es ist mein Traum, in einem Fitnessstudio trainieren zu können, aber soll er so in Erfüllung gehen? Oder lieber warten und nochmal schauen, wohin mich mein Weg schlägt und mir vor Ort ein qualitatives Studio suchen in der Hoffnung, dass mir mein Freund in dieses Studio folgt?

PS: Es ist mir auch für meinen Freund wichtig, dass ich mit ihm trainiere. Ein bisschen Motivation und so...

Kommentare:

  1. ich kann fitnessfirst sehr empfehlen; trainiere da seit einem 3/4 jahr mehrmals die woche und fühl mich total wohl da. hat halt auch seinen preis (ca. 60-80euro); aber es gibt nen großen freestyle-bereich mit kettlebells, wackelelementen, x-rolls, diesen säcken, die man sich auf die schulter lädt, tauen, stufen, schwingstäben uvm. dazu gibt es regelmäßig animationen, wo man dann in der gruppe trainiert und alles gezeigt bekommt, oder auch zirkeltraining. geräte sind auch super; und einige studios haben sogar nen pool. und man kann kostenlos probetrainieren; also wenns das in deiner stadt gibt, würd ich dir empfehlen einfach mal hinzugehen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich glaube bei der großen Mc-Kette ist es wirklich sehr unterschiedlich von Ort zu Ort.. bin da auch Mitglied und habe bisher nur positive Erfahrungen gesammelt.. Trainer allesamt sehr nett, kommen (teilweise! und wenn sie es sehen) auch auf einen zu, wenn man eine Übung falsch ausführt und wirken auch bei Fragen sehr kompetent. :)

    Du könntest dir ja zu Beginn auch einfach alle Übungen (die du machen willst) zeigen lassen und mal kurz von einem Trainer checken lassen, ob du alles richtig machst, das sollte ja kein Problem sein. :)

    Ansonsten finde ich auch den Freihantel-Bereich in unserer örtlichen Filiale nicht schlecht, allerdings muss ich dazu sagen, dass ich dort auch (noch) nicht trainiere.
    Die Cyber-Kurse sollen auch ganz cool sein, konnte ich leider noch nicht testen, weil unser Studio noch nicht umgebaut wurde. :(

    Das einzige, was bisher einen schlechten Eindruck auf mich macht sind die Trainierenden... manche erkennen einfach nicht, wozu die Tücher und Desinfektionssprays da sind -eklig.

    AntwortenLöschen