Mittwoch, 2. Juli 2014

Ehrgeizige Pläne

Hallo meine Lieben,
einige von euch lesen ja  - glaube ich - auch meinen eigenen Blog?! Nun, dann wisst ihr es vllt. schon: Ich bin nicht nur am letzten Samstag einen 5-KM-"beneFIT"-Lauf mitgelaufen (und das mit einer tollen Zeit, über die ich mich sehr freue (23:36 Min. - nicht offiziell und nur mit dem eigenen Handy gestoppt) - Nein: Ich habe mich auch zum Marathon in Hamburg für nächsten April angemeldet.

Ich brauche einfach wieder einen "Grund" um Kilometer abzuspulen. Oder so... keine Ahnung.

Nächstes Jahr: Marathon!!! Das hatte ich mir sowieso vorgenommen. Das es jetzt Hamburg wurde (ich wohne ja hier) war jetzt tatsächlich eher Zufall, denn eigentlich wollte ich Berlin (der liegt zeitlich besser, die Atmosphäre soll hammermäßig sein, etc pp.).

Nun stellt sich die Frage aller Fragen: Wann das richtige Training beginnen? - Und wie trainiere ich überhaupt?
 
Ich habe mich ein bisschen durch diverse Laufpläne des WWW geklickt, dabei gute, aber auch weniger überzeugende Tipps, Tricks und Pläne entdeckt...und dann plötzlich: BAM!
DAT IS ES!

Von dem Laufschuhhersteller Asics gibt es kostenlos einen relativ personalisierten Plan.


Zuerst gibt man seine Daten an: Alter, Geschlecht und aktuelle Laufzeiten und -strecken. Dann wählt man das Trainingsziel aus: Für mich ist es der MARATHON 26.04.2015.
Und meine Zielzeit: Ich habe eingetragen: 4:29:59 ☺

So, und dann das Programm einen Trainingsplan ausgespuckt, der mir iwie zu "lasch" war: 2x die Woche laufen, etc pp.
Das habe ich schnell mal auf 3x die Woche geändert und auch das Tempo von "leicht" auf "durchschnittlich" umgestellt.

Et Voilà: Neuer Plan, und auch die Zielzeit hat sich angepasst: 4:06.27 steht da jetzt (Die werde ich niemals schaffen. Kann mir das einfach nicht vorstellen...).

Der Plan ist dann weiter in 7-Abschnitte unterteilt: Die Vorbereitungsphase beginnt - wie ihr im Screenshot sehen könnt - Anfang August. Hier stehen lockere, langsame und eher kürzere Läufe an. Am 25.08. geht es in die Phase "Ausgewogenes Training". Die entspricht etwa dem Umfang, indem ich jetzt seit 2 Jahren trainiere: (mit einer Sommer-/Verletztungsunterbrechung im letzten Jahr) 3x die Woche zwischen 8 und 12km - mal schnell, mal langsam. Die längsten Läufe hier sind 16km. Und die Phase geht bis zum 16.11. 

Bis dahin sehe ich das alles ganz geschillt.

Dann kommt die Phase "schnellerer Läufe": Die Kilometer bleiben aus der vorherigen Phase, aber das Tempo zieht an: Pace von min. 5:20 auf 8KM (Im Wettkampf schaff ich das.... *locker*... aber regelmäßig... lets see).

Im Januar kommen die längeren Läufe (1x die Woche werden richtig Kilometer gemacht- und das Tempo bleibt (fast) - 24km mit 5:40 Pace traue ich mir jetzt echt noch nicht zu...wir sprechen uns wieder Mitte Januar.

Ab der zweiten Märzwoche wird es langsam ernst: Wettkampfstimulationsphase: Die Läufer werden noch länger, noch schneller. Am 5. April stehen die 35km an. Ready to meet the Hammer? 

Danach wird "ausgelaufen": Kurze, schnelle Läufe. 5km, 8km, 12km....

Und dann am 26.April: ATTACKE!


Alle meine Daten werde ich die Tabellen eintragen. Das geht auch, bevor der offizielle Trainingsplan losgeht. Ihr seht im Screenshot auch schon meinen langsamen 10km-Lauf von Montagmorgen. Die Zielzeit wird dann vermutlich stets verrechnet.
Für zuverlässige Zeiten habe ich heute nach mein technisches Equipment im Sportgeschäft meines Vertrauens aufgerüstet (neue Batterien für die Pulsuhr, neuer Brustgurt, etc.)

Ihr seht im Screenshot auch noch viele andere Reiter und Einstellungen. Dazu werde ich dann mal was schreiben, wenn ich damit auch tatsächlich was mache ☺

Ach, sagt mal: Ist von euch auch jemand beim Haspa Marathon dabei? oder lauft ihr einen anderen Lauf im nächsten Jahr? Wie trainiert ihr? Erzählt mal ☺





Kommentare:

  1. Respekt! und viel Erfolg! Werds natürlich bis in den April verfolgen & bin gespannt auf deine End-Zeit!

    AntwortenLöschen
  2. Cooles Tool auf jeden Fall und ich wohne auch in Hamburg. :) Werde mir aber einen Marathon erst 2016 zutrauen, frühestens. :) Vll. melde ich mich mal für einen 5 oder 10km Lauf an... man muss ja klein anfangen. :)

    Viel Erfolg beim Training! °_°

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe auch mit einem 8km-Women's Run begonnen - das ist jetzt 2 Jahre her. Danach war ich anfixt ;)

      Löschen
  3. Mein ziel ist es endlich mal wieder anzufangen ;)
    Und nächstes Jahr dann wieder beim Frauenlauf mitzumachen. Und besser sein als diesesmal :)

    AntwortenLöschen
  4. Marathon? Ich bin froh, wenn ich nen Halbmarathon schaffe ;)

    AntwortenLöschen
  5. Oh das wird ja spannend. Ich bin echt gespannt, wie das dann so läuft, wie dir der Plan gefällt und natürlich auf das Ergebnis im April.
    Selbst laufen tue ich nicht. Aber vielleicht fahr ich ja im April mal nach HH um mir das Ganze anzusehen. Ist eigentlich ne Überlegung wert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha...jetzt hab' ich aber Druck, auch tatsächlich alles zu geben. Würde mich freuen dich zu sehen :D

      Löschen
    2. Ich erinnere mich auch noch an eine "Nudel-Party" . Das passt dann ja sehr gut :D

      Löschen
  6. Super, ich bin echt gespannt, wie es bei dir laufen wird! Ich habe mich erstmal für den life-run der Aidshilfe im September eingetragen, mal sehen, wie das so wird ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei deiner Fitness und deinem Ehrgeiz wird das bestimmt super. Viel Erfolg - und wieviele Kilometer stehen für dich an?

      Löschen