Sonntag, 20. Juli 2014

Der verhasste Rückschritt von 4,6 kg - Details

Dass ich in meiner "Abnehmphase" erst 5 kg zugenommen habe bevor ich die Reißleine gezogen habe, ist mittlerweile ja bekannt.
Dies war allerdings nicht nur ein Rückschritt für mich. Diese 5 kg tun mir richtig weh. Das kann auch ein Grund sein, warum ich jetzt wieder so verbissen bin, weiter abzunehmen.
Genau als ich an meinem Tiefstgewicht war, hatte ich mein erstes Date mit meinem Freund. Das Gewicht war ein Resultat von knapp zwei Wochen Appetitlosigkeit, da die damalige Situation sehr stressig war. Allerdings hat mir diese unfreiwillige Crashdiät innerhalb von drei Wochen auch nur 1,7 kg geschenkt.
Danach wurde aus dem zu wenig essen zu viel und vor allem zu ungesundes allem. Chips und Schokolade hatte ich danach fast täglich, dafür wurde der Sport auf ein Minimum reduziert, denn die Zeit, die immer für Sport drauf gegangen ist, verstrich vor Telefon, Handy und/oder Laptop.
Dass sich gehen lassen in der Beziehung setzte bei mir viel zu früh ein und wenn man nach nur 2 Monaten 4,6 kg mehr auf den Hüften hat, ist es mehr eine Schande als alles andere.
Das Schlimmste an dieser Zunahme ist allerdings weder die Zahl auf der Waage noch mögliche Rückschritte in meiner Fitness. Was mich am meisten stört ist der zugenommene Umfang, den ich deutlich merke; ich erinnere mich ganz genau, welches Outfit ich an diesem Tag an hatte und noch mehr weiß ich, dass ich mich rundum wohl gefühlt habe. Mein Doppelkinn hatte nicht mehr existiert und über meiner schwarzen Hose lugte kein Gramm Schwabbel hervor. Zu dieser Hose, die verdammt eng am Bund sitzt hatte ich ein dunkelrotes hautenges Oberteil am, welches ich mir ursprünglich zum joggen an kälteren Tagen gekauft hatte und deswegen in Größe XS war (normalerweise trage ich M).
Man muss also schon sehr zufrieden sein mit seinem Körper,  wenn man sich in einem solchen Outfit wohl fühlt.
Mittlerweile trage ich diese schwarze Hose nur noch mit überlangen weiten Oberteilen, damit der wiedergekehrte Schwabbel nicht auffällt, wohingegen das schöne Oberteil gar nicht mehr den Weg aus dem Schrank findet.
Darüber hinaus ärgert es mich natürlich das mein Freund nicht mehr die hübscheste und sportlichste Variante von mir hat. Jeder gönnt seinem Partner eine heiße Frau bzw. einen heißen Mann und eigentlich war es mein Plan in unserer Beziehung mein Körper noch weiter zu formen, damit er sagen kann, dass ich heißer als jemals zuvor bin...

Kommentare:

  1. Hach, ich liebe ja diese überlangen weiten Oberteile :D

    Und wegen dem Weiter-Formen: Ihr seid ja (hoffentlich) noch ne Weile zusammen, also ist noch nichts verloren ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh du Arme. Ich fühle mit dir. Ich kenne das, wenn man sich einfach unwohl fühlt und dabei weiß *das war doch gestern noch nicht so krass*. Ich drück dir die Daumen, dass du die 5kg schnell ABER GESUND wieder weg hast. Und dann hat dein Freund auch wieder die beste Variante der tollsten Frau (die du ja sicher auch so für ihn bist) an seiner Seite!

    AntwortenLöschen