Samstag, 30. Mai 2015

Wo bleiben da die "Inneren Werte"?

Hallo ihr,

eigentlich hatte ich nicht wirklich Zeit heute großartig zu bloggen, aber das Phänomen, von dem ich euch heute berichten will, ist mir gerade erst wieder aufgefallen, und da konnte ich nicht anders als den Beitrag hier jetzt zwischen Hausaufgaben und Geburtstag einer Freundin zu verfassen.

Es gibt Menschen, mit denen hat man nichts zu tun. Punkt und aus. Man redet einfach nicht, sagt sich auch eher nicht Hallo, lächelt nicht mal, wenn man sich sieht und so weiter. Dabei muss man den anderen nicht gleich unbedingt nicht mögen. Man halt halt keinen Kontakt. So war es bei mir bis vor ein paar Wochen mit vielen Jungs aus meiner Stufe. Ich hatte Kurse mit ihnen, saß mal neben ihnen, redete aber nicht mit ihnen, und sah sie öfter im Fitnessstudio - ohne hallo, lächeln oder gar reden. Komisch wird es dann aber, wenn plötzlich gefühlt ALLE dieser Jungs anfangen, alles das zu machen, was sie vorher nicht gemacht haben. Plötzlich wird mir beim Sport von ihnen zugelächelt, sie kommen auf einen zu und fragen, wie es mir geht, ob man mal zusammen trainieren will, wie das Training läuft, wie die Fahrschule, einem wird zugewunken. Als Mädchen fühle ich mich da persönlich mehr als geschmeichelt, was absolut nicht daran liegt, dass die meisten der besagten Jungs wirklich gut aussehen und nett sind aber irgendwie frage ich mich, warum ausgerechnet sie jetzt damit anfangen, Kontakt mit mir zu haben. Klar, man könnte einfach sagen, dass beide Seiten ihre Zeit brauchen, um Kontakt aufzubauen, ich habe schließlich auch weniger hallo gesagt (aber wollte jetzt auch eigentlich nicht damit anfangen) weil ich dachte, dass ich uninteressant für sie wäre, und wir jetzt langsam warm werden. Oder man sieht es etwas kritischer wie ich und denkt heimlich daran, dass es an den 20kg weniger seit Anfang des Jahres liegt. Ich bin fitter, sportlicher und vor allem dünner, habe kein Doppelkinn mehr und so weiter. Hinzu kommt aber wirklich vielleicht, dass wir einfach die gleichen Interessen haben (der eine hat sogar gefragt, wie ich es fände, wenn er beim Halbmarathon mitlaufen würde mit mir...). Bewirkt das Aussehen wirklich so viel? Eigentlich sagt man ja immer "Es kommt auf die inneren Werte an" und jeder weiß eigentlich, dass das nur zu 50% stimmt. Muss man heutzutage dünn sein, um Aufmerksamkeit von Jungs/Männern geschenkt zu bekommen? Ich kenne zwar viele, die nach wie vor männlich und mit mir befreundet sind, aber die Jungs, um die es hier geht, haben mich vorher nicht mal mit dem Ars** angeguckt, wenn ich das mal so sagen darf. An Blicke von anderen Männern im Studio gewöhnt man sich auch schnell, aber mich bewegt dieses Thema und macht mich auch wütend. Was wäre, wenn ich jetzt wieder zunehmen würde und kein Sport mehr machen würde? Hätten wir dann noch Kontakt? Ich denke nicht und das zeigt eigentlich nur, wie ober-oberflächlich wir alle sind. Und damit schließe ich mich nicht aus! Natürlich finde ich einen durchtrainierten Körper eines Jungen schöner, als Speckrollen. Aber das macht, wenn man es rational betrachtet, echt viel kaputt: Der druchtrainierte Körper kann eigentlich einen ziemlich hässlichen Charakter verstecken, während der vernachlässigte Körper einen tollen Charakter beinhalten könnte, den man aber von vorne herein ausschließt und ihn so nicht kennenlernt. Finde ich irgendwie schade... aber dran ändern kann man denke ich auch nicht viel, was es einfach menschlich ist, andere Menschen vom Aussehen her zu beurteilen. 
Was denkt ihr zu dem Thema? Und Entschuldigung für die Unmengen an Rechtschreibfehlern, aber Zeitdruck und dass mein PC denkt, er wäre klüger als ich, lassen diese Fehler leider in großen Mengen zu...

Bis zum nächsten Samstag,
Maybritt

Kommentare:

  1. Zu allererst muss es ja einen Grund geben um den Kontakt auf zu bauen. Die "Inneren Werte" sieht man einem Menschen, mit dem man normalerweise nicht spricht leider nicht an. Was man sieht, sind Körper, Mimik, Gestik, vielleicht auch die Art wie die Menschen mit anderen Menschen umgehen. Wenn Leute einen erstmal kennen gelernt haben und die sogenannten Inneren Werte auch kennen, können Äußerlichkeiten in den Hintergrund rücken.

    Zumal kann ich mir gut vorstellen, dass sich deine Ausstrahlung verändert hat, daduch, dass sich dein Körper verändert hat?

    Ich achte selbst auch sehr stark auf Äußerlichkeiten. Nicht so sehr darauf, ob jemand im Objektiven Sinne gut aussieht, sondern einfach Mimik, Gestik, Körperhaltung... und ja, auch ob jemand trainiert oder nicht (lieber "dick" mit Muskeln als skinny fat z.B. wenns jetzt um "Attraktivität" geht)... Ich find das ist ein schwieriges Thema insgesamt. Zum einen ist fürs Zusammenleben der Charakter wichtig, zum anderen fühlen wir uns einfach zu dem hingezogen, zu dem wir uns hingezogen fühlen. Da hilft es nichts zu sagen, booooaaah der hat nen super Charakter mit dem will ich jetzt zusammen sein, wenn man sich körperlich so garnicht zu der Person hingezogen fühlt. Ist für die Fortpflanzung dann auch eher suboptimal.

    Ich hoffe man kann halbwegs verstehen, was ich sagen will, mein Gehirn ist grad nicht mehr voll einsatzfähig ;D

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mir sicher, dass du mit 20Kg mehr auf der Waage mit dir selbst zutun, bzw. andere abgeblockt hattest, nicht unbedingt bewusst (ist halt die Unzufriedenheit). Vielleicht hattest du 'Annäherungsversuche/Augenkontakt auch gar nicht wirklich wahrgenommen!?
    Wie oben schon steht, wenn man abnimmt verändert sich einfach die Ausstrahlung, die (innere) Haltung.
    Ich frage mich eher, warum 'gemeckert' wird, wenn man auf einmal Aufmerksamkeit bekommt. Ich bin mir sicher, viele 'meckern' auch, dass man keine bekommt wenn man mehr wiegt.
    Ist doch toll wenn sich jemand für einen interessiert. Wenn du schlank und durchtrainiert aussiehst und Marathon läufst, warum sollte es nicht einen anderen Menschen motivieren, das selbe zu tun, oder einfach nur sich darüber auszutauschen? Mit 20Kg mehr stünde das Thema gar nicht im Raum, warum sich daher drüber unterhalten? (Wenn du verstehst worauf ich aus will).
    Manchmal sollte man sich einfach nur freuen, als alles 'kaputtzudenken'... denn wenn du jetzt anfängst das ins Detail zu analysieren, hast du eher ein anders Problem, als das Gewicht (und die Jungs)..
    Einfach drüber freuen. ;) Ich bin mir sicher die Jungs kommen schon dahinter, sollte der Charakter scheisse sein..

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke es hängt schon auch mit den Interessen zusammen. Wenn jemand länger ins Fitnesscenter geht, dann muss es ihm ja irgendwie gefallen und er muss Gefallen daran gefunden haben und andere merken natürlich wenn man regelmäßig kommt. Und über Gemeinsamkeiten lässt sich halt gut reden.

    Und ich schau Männern mit Sixpack und heißem Hinter auch hinterher, von daher dürfen Männer auch gerne schauen, ich denke das ist normal. Ich schau auch gut gebauten Frauen hinterher, mit etwas Neid im Blick ;)

    AntwortenLöschen
  4. Du hast da vollkommen recht. Es ist von Männlicher Seite eigentlich logisch die jenige anzusprechen die einem auch optisch gefällt und dass ist natürlich sehr oberflächlig. Dies schliesst wie du gesagt hast jedoch nicht aus das eine etwas dickere Person nicht den tollsten Charakter haben kann.
    Liebe Grüße,
    Michel

    AntwortenLöschen