Donnerstag, 7. August 2014

5 Wochen 2 Tage 16 1/2 Stunden

Hallo ihr Lieben,
diese Woche bin ich mal wieder zu einer unglaublich geistreichen Erkenntnis gekommen :D
Yoga tut mir gut!
Ist ja nicht so, dass ich das nicht schon vorher wusste...

Es sind noch genau 5 Wochen 2 Tage und 16 1/2 Stunden bis zu meinem ersten Marathon. Jetzt stehen natürlich die letzten langen Läufe an und da ich letzten Montag durch einen angenehmen Zufall frei hatte, habe ich die Zeit genutzt und bin den längsten Lauf der Vorbereitung gelaufen.

Puh... 35km, 4:40h. (Bin ich eigentlich total wahnsinnig geworden??? Wessen Idee war das nochmal mit dem Marathon???)
Anschließend natürlich absolute Bewegungs-Unfähigkeit und Treppen-einzeln-und-seitwärts-Laufen am nächsten Tag...
Gestern wurde mir dann klar, dass ich etwas tun muss um meine Regeneration etwas zu Beschleunigen. Bei mir persönlich hilft da Yoga immer am Besten. Als alte Ballett-Maus kann ich meine Muskeln einfach am besten entspannen, wenn ich sie etwas dehne.
Also rauf auf die Matte und 30min die Zähne zusammen gebissen... Danach fühlte ich mich, wie ein neuer Mensch.
Jetzt aber nochmal zurück zum Anfang. Warum in aller Welt, habe ich das Dehnen und die Yoga-Einheiten seit meinem Urlaub geschwänzt??? Ich weiß doch, dass es mir viel besser geht mental wie auch körperlich, wenn ich mich regelmäßig auf der Matte austobe!
Das Laufen ist meine Leidenschaft, aber um gesund Laufen zu können weiß ich doch, dass das alles mindestens genauso wichtig ist!?!

Mein Schweinehund liegt dabei auf der Couch und grinst in sich hinein...!

Bis zum Marathon habe ich mir jetzt also folgendes vorgenommen:

  • Ich werde nach JEDER Laufeinheit mein Dehn-Programm absolvieren
  • Ich werde mindestens 2x/Woche 30min Yoga machen
  • Ich werde jeden Abend 5min auf meiner Blackroll verbringen!
Wenn ich es dann noch gebacken kriege, mich nach den Clean-Eating-Regeln zu ernähren sollte ich bis zum Marathon eigentlich top in Schuß sein...

Also: drückt mir die Daumen!

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Super Post! Du beeindruckst mich sehr, denn du hörst nicht einfach auf und brichst alles ab wenn es hart wird, sondern ziehst es durch auch wenn's dich umbringt (Treppe stückchenweise hochlaufen kenn ich zu gut :D).
    Mach bloß weiter so!! Sehr gute Motivation! :)

    Liebe Grüße, Carina von http://artofcarina.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow.... 35km. klar bist du geschafft. ABER: Du hast es geschafft! dann kann der marathon jetzt ja nur noch ein voller erfolg werden. Erhol dich gut! - und stell dich auf 100 000 Fragen ein, die ich ab Februar haben werden ;)
    (ich und das Dehnen - wir hassen uns leider noch)

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn!!! Ich kämpfe zur Zeit mit den 5km und du hast 35km geschafft, WAHNSINN!
    Da kann der Marathon ja kommen!
    Weiter so :))

    AntwortenLöschen
  5. Echt Wahnsinn. Hab schon gesehen, dass du an mir vorbei gezogen bist^^ Den ersten haste dir echt verdient ;)

    AntwortenLöschen