Dienstag, 13. August 2013

Faule Welt / Doku-Tipp

Letzte Woche hatte ich das Thema angesprochen, bei dem es darum ging,
dass die deutsche Frau immer üppiger wird. 

Ein paar von euch Mädels haben dann selber das Maßband rausgeholt
und siehe da: Im Großen und Ganzen sind wir alle schmaler :)
Eigentlich wollte ich die Durschnittsleserin von uns bestimmen, 
also alle Werte zusammenrechnen; aber die Körpergrößen allein haben so geschwankt,
da macht das keinen Sinn ;-) 

Ich hatte auch gefragt, woran es liegen kann und dabei kamen immer die 
gleichen Antworten: zu wenig Bewegung, zu viel verarbeitetes, süßes und fettiges Essen.

Und das sind wirklich die wahrhaftigen Fakten,
die man nicht verschweigen kann. 

Heute morgen habe ich mir die Doku "The Skinny on Obesity" angeguckt,
insgesamt geht das Ganze eine Stunde lang, aber baut halt aufeinander auf und viele Fakten 
werden gerne mal zum einprägen wiederholt, damit ihr nicht lange suchen müsst,
kopiere ich euch direkt mal das erste Video hier in den Post:


In dieser Doku wird auch direkt angesprochen (und gezeigt),
dass wir Menschen einfach faul geworden sind:
Zur Arbeit oder zu Freunden mit Auto statt mit Rad, egal welche Distanz dazwischen
liegt
Rasenmähen mit einem Gerät, auf dem man nur sitzen muss, anstatt es wie herkömmlich mit
einem Rasenmäher zu machen, den man schieben muss
Spielen an der Konsole anstatt im Freien
usw.

Auch bei dem Essen sind wir faul geworden und reden uns ein,
wir hätten ja keine Zeit, etwas Richtiges und Gesundes zu kochen
und hauen uns bei der nächsten Möglichkeit etwas "günstiges" von McDonalds
oder einer anderen Fastfood-Kette rein.
Das das nur ein blödes Hirngespinst ist, lässt sich natürlich sofort widerlegen:
Nen Salat zu machen, dauert nicht lange, kann sehr günstig sein und ist gesund;
dazu etwas Vollkornbrot und auch ein größerer Hunger ist gestillt. 
McDonalds und Co ist absolut nicht günstig, wenn man sich überlegt, was es für eine
Qualität ist und wie sehr es unsere Gesundheit belastet, denn das Essen, was wir uns da
übermäßig mit richtig viel Fett reinstopfen, kann später unsere Gesundheit enorm belasten. 
(siehe Video!)

Unser großer Feind ist auch der Zucker, zu dem Thema würde ich gerne demnächst dann 
ein ausführlicheren Post machen und das nicht noch hier zwischen stopfen,
auch weil ich mir das selber alles noch ganz klar machen muss, bin nämlich leider ein Sugarjunkie,
wenn man es so nennen kann und ja, ich merke auch schon, wie es mich schlappt macht.
Ihr wisst also, worauf ihr euch für nächste Woche gefasst machen könnt ;-)

Was ich mich nun aber nach dem schockierenden Video so frage:
Was kennt ihr da noch für spannende Dokus, die man sich unbedingt angucken sollte?
Hättet ihr gedacht, dass die Essweisen der Mutter, sich so prägend auf das Kind auswirken können?
(Im Video werden Babys mit sechs Monaten gezeigt, die schon übergewichtig sind!) 

Außerdem möchte ich anhand der Fakten der faulen Gesellschaft eine kleine Challenge
(die gerne dauerhaft gesehen werden kann) starten:
Alle Wege, die man allein und zu Fuß oder mit Rad bewältigen kann, auch mit Bewegung 
hinter sich bringen und nicht mit dem Auto.
Spart Sprit und somit Geld und hält einen fit.

Zudem:
Welche Produkte kennt ihr, die die größten Lügen beinhalten bzw. am ungesündesten sind?
Viele Light-Produkte werben ja mit ihren tollen Eigenschaften,
sind dann aber nur fettreduziert und haben dann einfach mehr Zucker. 

Bis zur nächsten Woche!
Ich bin auf eure Antworten gespannt :)

Bleibt fit,
V
 
 

Kommentare:

  1. is vllt nicht unbedingt eine doku aber "supersize vs superskinny" ist sehr interessant.

    die größte produktlüge? kindermilchschokolade. war galube ich sogar schon nominiert für den größten produktfake.

    ich lege wege mit dem rad und zu fuß zurück weil ich halt noch kein auto habe aber wenn meine tante mich fragt ob sie mich mitnehmen kann, sage ich auch nicht nein :) muss ich vllt für deine challenge ändern.
    was siehst du denn als "fuß- bzw radweg"? nenn mal eine km zahl

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde sagen, dass Yogurette auf jeden Fall zu den größten Produktlügen gehört, da sie als "leicht" vermarktet wird und dabei genauso viele Kalorien hat wie normale Schokolade. Dann alles an Weingummi, wo "ohne Fett" draufsteht. Ist zwar so, lenkt aber eben gezielt vom hohen Zuckergehalt ab.
    Und dann die vielen Joghurts, Cornflakes, Süßigkeiten für Kinder, die als ach so gesund angepriesen werden und es definitiv nicht sind. Ach und natürlich auch die "gesunden" Müslis zum Abnehmen für Erwachsene.... :D Wenn man so drüber nachdenkt, kommt da ja einiges zusammen..!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Doku Tipp :) Werd ich mir mal ansehen :) Ich mag "Hungry for Change" ganz gerne. Das ist so unglaublich motivierend. Und "Nie wieder Fleisch" von Arte fand ich auch gut. Generell kann man auch bei ZDF oder dem Ersten online sehr gute Dokus über Ernährung etc. finden ;)

    Liebe Grüße,
    Teti

    AntwortenLöschen
  4. Toller Blog!
    Hab dich auf der Seite von hypnotized entdeckt.
    Schau doch mal bei mir vorbei und lass nen Kommentar da. Ich würde mich freuen!

    Allerliebste Grüße

    http://thetivafever.blogspot.de/

    Oder auch bei instagram : tivafever

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    Mir fällt zwar spontan keine konkrete Produktlüge ein aber wenn ich was kritisieren kann dann ist es der Zucker generell und überall.
    Hab letzten Winter 10 Kilo abgenommen. Nicht mit weniger essen oder viel viel Bewegung, nein ich habe geschaut was ich esse und wann ich etwas esse. (Low carb high carb days).
    Naja jedenfalls versucht mal Sachen zu kaufen wo wenig Kohlenhydrate versteckt sind. Gerade im Winter wo nicht soviel heimisches Gemüse wächst verirrt man sich dann hin und wieder in die Tiefkühlabteilung. Aber warum um Himmelswillen muss bei einem Tiefkühlgemüse Zucker dabei sein. Da schaut man die Produktbeschreibungen durch und überall - x gramm Kohlenhydrate davon x gramm Zucker.
    Oder finde mal einer ein "gesundes" Müsli was nicht übergeht von Zucker. Zucker Zucker überall ist Zucker. Das hat mich dann richtig zur Weißglut gebracht, es ist nämlich echt nicht leicht was zuckerfreies einkaufen zu gehen...

    Als tipp zum Sport, wenn ihr jeden Tag mit dem Rad zur arbeit fährt. Dann hat sich der Körper langsam daran gewöhnt und sieht diese Bewegung als Standart an, soll heißen das man nicht sagen kann - ich bewege mich eh viel fahr jeden Tag zur Arbeit - man muss ein wenig Abwechslung reinbringen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also die Sache mit dem Sport bezweifle ich ehrlich gesagt. Der Körper gewöhnt sich vielleicht in dem Sinne daran, dass man eine bessere Kondition aufbaut etc. und um dann weitere Ergebnisse zu erhalten, muss man natürlich neue Reize schaffen - klar. Aber wenn man z.B. abnehmen will, dann wird der Körper nicht auf einmal so viel weniger Kalorien verbrauchen, nur weil er das "kennt". Schließlich verbrennt man z.B. mit walken auch einige Kalorie. Und Laufen bzw. Gehen sollte jeder Körper zur genüge "kennen".

      Löschen