Mittwoch, 28. November 2012

Vom nicht mehr Kalorien zählen, dem Halten des Gewichts und dem Sommerurlaub im nächsten Jahr.

War es gestern? Oder Sonntag? Unbewusst wahrscheinlich schon am Samstag. Wie auch immer. Jedenfalls habe ich mich dazu entschieden, dass ich keine Kalorien mehr zählen werde. Das habe ich jetzt 10 Monate durchgezogen. Und zwar ohne Schummeln. ALLES wurde dokumentiert. Zu Hause wurde alles abgewogen, war ich draußen essen, dann musste ich halt schätzen. Oder im Internet recherchieren. Es hat mir jedenfalls viel gebracht. In Kombination mit dem Sport sind einige Kilos runtergegangen. Aber irgendwann wird es ja auch mal Zeit, dass man ohne soetwas zurecht kommt, schließlich möchte ich nicht für den Rest meines Lebens darüber nachdenken, ob es jetzt 80 g Nudeln waren oder vielleicht doch 100 g. Seit Samstag zähle ich nun also keine Kalorien mehr. Samstag war es mehr aus Faulheit, bzw. weil es zu viele Komponenten waren. Ich habe nämlich ein verspätetes Thanksgiving Essen gemacht.
Mir geht es ohne das Kalorienzählen sehr gut und eine Sache ist mir aufgefallen: Sonst habe ich oft nach dem Mittagessen gedacht, dass ich ja vielleicht noch ein Stück Schokolade essen könnte. Oder dies. Oder das. Weil ich wusste ja, dass ich noch xxx Kalorien über hatte und ich beim Abendessen ja auch mit weniger auskomme. Diese Gedanken sind jetzt weg, denn ich weiß ja nicht mehr, wie viele Kalorien ich "über" habe. Sehr praktisch.

Außerdem habe ich beschlossen, mal eine kleine Abnehmpause zu machen. Viele wissen ja, dass das Abnehmen an sich nicht soooooo unglaublich schwer ist. Aber das Halten des Gewichts dann schon eher. Deswegen möchte ich mein Gewicht jetzt erstmal versuchen zu halten. Bis wann genau weiß ich noch nicht. Da es aber Mitte August in den Urlaub geht (Kalifornien - hallooooo <3 <3 <3) werde ich frühzeitig anfangen noch die restlichen 5 kg (ungefähr...) zu bekämpfen. Das wird wahrscheinlich ab Februar sein. Spätestens ab Ende März muss ich ja sowieso anfangen für den Halbmarathon zu trainieren. Da wird ja dann sicher auch noch mal einiges runtergehen.

So. Und nun werde ich mich einer neuen Folge meiner momentanen Lieblingsserie widmen: 90201 und danach wartet der Schreibtisch auf mich. Habt einen schönen Tag! :)

Kommentare:

  1. Na das hört sich doch nach einem guten plan an. :-) mir gehts übrigens genauso als ich noch zählte as ich meist mehr wie jetzt. Lg

    AntwortenLöschen
  2. Ja man neigt tatsächlich dazu Kalorien zu zählen ;) Wobei ich das auch häufig ziemlich anstrengend finde, denn die Angaben auf den Verpackungen sind oft sehr ungenau... Ich schaue daher meistens im Laden mal drauf um mir nen ungefähres Bild davon zu machen und schrecke seitdem immer vor tiefgekühlten Fertiggerichten zurück :P
    Aber nur Kalorien zählen is echt nix, da macht das Essen auch keinen Spaß mehr ;)
    Lg

    AntwortenLöschen