Mittwoch, 21. November 2012

Oh oh, Weihnachten - 10 Tips um die Adventszeit zu überstehen.

Im Frühling und im Sommer ist es ja meistens noch relativ einfach sich am Riemen zu reißen, Sport zu machen und generell gesund zu leben. Wenn die Sonne scheint und man sowieso viel Draußen unterwegs ist, dann passiert das oft ganz von alleine. Abgesehen von einem Eis hier und da.Im Winter sieht die Sache da schon anders aus. Wenn es kalt, stürmisch und regnerisch ist, dann vermeiden die meisten (ja, auch ich) jeden Weg draußen, der nicht unbedingt nötig ist. Und der Konsum an heißer Schokolade, Chai Tea Latte und diversen Weihnachtskaffeesorten bei Starbucks geht rapide in die Höhe. Was kann man nun machen, um nach Weihnachten nicht wieder "von vorne" anzufangen?

Mal vorweg: Man nimmt nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten. In vier Wochen (bzw. die "heiße Phase" sind ja eigentlich nur 2 Wochen) wird niemand 10 kg zunehmen. Aber 1-2 kg - je nachdem wie häufig der Griff in die Keksdose geht vielleicht auch 3 kg - sind schon möglich. Doch auch das ist kein Weltuntergang. Aber das zu vermeiden ist natürlich besser, als hinterher wieder die Mühe zu haben sie los zu werden.


  1. Anstatt einen Kakao lieber einen Tee oder einen Kaffee trinken. Macht auch warm und hat beides weniger Kalorien.
  2. Lust auf Kekse? Kein Problem. Aber nicht die komplette Dose mit vor den Fernseher nehmen, sondern 3-4 Plätzchen in eine Schüssel tun.
  3. Hier gibt es 10 Rezepte für Plätzchen mit wenig(er) Kalorien.
  4. Es ist kalt, aber die Sonne scheint? Ab nach Draußen! Bei einem Spaziergang kann man ganz entspannt pro Stunde ca. 250 Kcal wieder wett machen.
  5. "Habe ich wirklich Hunger?" und wenn ja, "Würde mich das wirklich satt machen?" - zwei Fragen, die man sich immer mal wieder stellen sollte.
  6. Morgens ein ausgiebiges Frühstück, mittags schlemmen bei der Oma und abends noch die Reste? Wenn man weiß, dass es mittags und / oder abends viel zu essen gibt, dann schon beim Frühstück darauf achten, dass man nicht zu viel und nicht zu viele Kalorien zu sich nimmt. Denn sind wir mal ehrlich: Wer lässt denn bei einem Weihnachtsessen sofort die Gabel fallen, sobald sich das erste Sättigungsgefühl einstellt? Richtig! Da sind ein paar gesparte Kalorien vom Frühstück ganz nützlich.
  7. Denk dran: Alkohol hat viele Kalorien und macht schnell eine "was solls´s"-Einstellung. Und Hunger macht er auch.
  8. Anstatt den Teller in einen See zu verwandeln, lieber ein bisschen weniger Soße nehmen.
  9. Der Süßigkeitenschrank quillt über? Anstatt beim nächsten Treffen mit Freunden / Bekannten etwas zu kaufen, einfach etwas von den eigenen Vorräten mitbringen.
  10. Auch mal fünf gerade sein lassen.

Von mir aus kann die Weihnachtszeit jetzt kommen, ich freue mich schon total :)

Kommentare:

  1. Hey tolle Tipps! Besonders wenn man weiss, man ist noch dort und dort eingeladen, dass man sich bei einem anderen Essen (wie du schon sagst beim Frühstück) etwas zurückhaltet. lg

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab euch gerade durch einen anderen Blog entdeckt. Habe selber schon 10 Kilo erfolgreich abgenommen seit Dezember letzten Jahres und bisher noch nicht wieder drauf. Der Blog hier ist genau richtig für mich. Ihr habt nun eine begeisterte Leserin mehr. Heute Abend werde ich mich hier einlesen. Wirklich super die Aktion. Macht weiter so.

    Die Tipps finde ich auch klasse, besonders die Rezepte, gut das ich morgen Plätzchen backen wollte.

    AntwortenLöschen
  3. Toller Blog, vielen Dank für den Hinweis!!
    Ich bin hin und weg, habe hier direkt so einiges gelesen, was mich echt aufbaut / mich meine Vorsätze konkretisieren lässt. Zu Weihnachten natürlich die beste Zeit...

    Außerdem habe ich gesehen, dass ihr noch Autoren sucht - ich würde mich gern dafür "bewerben" - habe zwar eben erst einen "kleinen Rückfall" in alte Gewohnheiten gehabt, aber selbst mit der Zunahme habe ich noch 45kg weniger als früher. Vielleicht darf ich also auch etwas zu diesem tollen Projekt hier beisteuern?

    Egal, wie ihr euch da entscheidet, ihr habt auf jeden Fall einen begeisterten Leser mehr! Unbedingt weiter so!!

    Alles Liebe
    Ann

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die tollen Tipps! Das macht die Weihnachtszeit bestimmt ein bisschen leichter (im wahrsten Sinne des Wortes!). ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Dieses Jahr sind wir bei den Schwiegereltern zu Weihnachten und ich hoffe ein paar deiner Tips anwenden zu können ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Ohh ja, vor der Weihnachtszeit habe ich auch Respekt...;) Nehme jedes Jahr traditionell 1-2 kg zu, aber dieses Jahr nicht!;D

    AntwortenLöschen