Dienstag, 12. Februar 2013

nur kurz

Es fühlt sich an wie Montag, dabei ist es schon längst Dienstag. Karnevall ist am mir Feiertechnisch vorbei gegangen, dennoch ist morgen Aschermittwoch und ziemlich viele Leute werden anfangen zu fasten. 
Sie verzichten vielleicht auf die Zigaretten oder auf Alkohol. Man kann auf Fleisch verzichten, oder auf alles was man gerade lust hat und sei es das einschränken des Fernsehkonsums. Macht ihr mit oder findet ihr das ganze blödsinnig?
Ich wollte versuchen auf Fleisch zu verzichten, übrigens kann man einmal die Woche am Sonntag mogeln, zumindest beim traditionellen fasten und dann das Essen oder machen was man sich in den anderen Tagen nicht erlaubt.
Vom Prinzip her sind es auch wieder nur Vorsätze wie zum start ins neue Jahr, aber was tut man nicht alles ;-)
LG
MARY

Kommentare:

  1. Also ich habe mir fest vorgenommen auf Süßes zu verzichten. Habe aber gestern schon damit angefangen und hoffe es zu schaffen!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. bei mir gibts nix Süßes und am Abend keine offensichtlichen KH! LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde diese Variante der Vorsätze besser, als die Sylverstergeschichte, weil es neben einem definierten Anfang auch ein klares Ende gibt. Dann hat man nicht soooooo eine lange Strecke vor sich. Sechs Wochen ist besser zu packen (für die Seele) als "für immer".
    Natürlich ist mein Ziel in dieser Zeit a) keine Ausnahmen und b) open End.

    So habe ich schon so manches Laster in den Griff bekommen.

    Viel Erfolg und LG

    Kati, die bereits seit fünf Tagen auf Süßes verzichtet


    AntwortenLöschen
  4. Ich faste auch :)
    Alkohol, Süßigkeiten und Käse.
    Dummerweise habe ich mir heute den Bauch mit Kuchen vollgestopft,
    werde ich wohl die kommenden Tage auch Kohlenhydrate etwas einsparen ;)

    Ist übrigens das 1. Jahr, in dem ich faste, bin gespannt, wie es klappt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab mich auch dazu durchgerungen und werde auf Süßes und Fastfood verzichten. Eine echte Herausforderung und ich mach das mit anderen zusammen, dann ist es einfacher

    AntwortenLöschen