Mittwoch, 13. Februar 2013

Food Fotos und mein Problem mit dem Frühstück.

In den letzten Wochen habe ich mir wieder angewöhnt mittags zu kochen. Jedenfalls soweit ich mittags auch zu Hause bin. Ansonsten mache ich mir abends etwas mehr Mühe, allerdings koche ich dann nicht mehr. Da gibt´s dann einfach einen Salat, der ein paar mehr Zutaten hat (zum Beispiel).

Cheesy Couscous und Salat mit Garnelen und Mango

Der Couscous mit dem Käse hatte wirklich nicht viele Kalorien, war aber super lecker. Ich versuche mein Mittagessen zwischen 550 und 650 kcal zu halten (hatte ich das schon mal gesagt...? Sorry wenn ja. ;) ). Dafür gucke ich, dass mein Frühstück nicht allzu kalorienreich ist. Mir ist das Frühstück (nicht mehr) so wichtig. Trotzdem frühstücke ich fast jeden Morgen, da ich einfach Hunger habe. Habe ich keinen Hunger, dann esse ich auch nichts. Wenn ich dann aber um 11 Uhr Hunger bekomme, gibt es eben um 11.30 Uhr schon Mittagessen. 

In den letzten Wochen habe ich außerdem bemerkt, dass mich Joghurt mit Obst und ein bisschen Müsli nicht satt macht. Zumindest nicht für lange. Ich frage mich, wie man mit 2 EL Haferflocken oder so bis zum Mittagessen satt bleibt. Wenn ich um 8 oder 9 Uhr frühstücke, habe ich damit schon um 10 / 10.30 Uhr wieder Hunger. Daher bin ich jetzt wieder zurück zu meinem Brötchen. Morgen werde ich aber mal versuchen die Haferflocken in der Mikrowelle heiß zu machen. Eigentlich wollte ich dazu Mandelmilch verwenden, aber die gab es natürlich nicht. Das Knuspermüsli werde ich auch weg lassen. Es ist zwar lecker, aber hat eben zu viele Kalorien, dafür, dass es nicht satt macht.


Ich hoffe sehr, dass das Wetter bald besser und vor allem ein bisschen wärmer wird, damit ich auch wieder mit dem Sport anfangen kann. Das macht das Abnehmen doch schon um einiges leichter und weniger aufwending.

Kommentare:

  1. Aber 2 EL Haferflocken sind doch auch gar kein Müsli. Wenn ich Oatmeal oder so esse, dann besteht das aus mindestens 5-6 EL + Obst und evtl. Nüsse. Das hält dann auch einige Zeit lang satt :) Aber um 10/11 Uhr wieder zu essen ist ja auch eigentlich garnicht verkehrt. Mach ich meistens, das passt dann zeitlich ungefähr mit den 3 Hauptmahlzeiten und den 2-3 Zwischenmahlzeiten :) Oder hast du da keine?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich hab natürlich nicht nur 2 EL Haferflocken gegessen :D Sondern 200 g TK Beeren und ca. 120 g Joghurt und es waren 20 g Haferflocken und ca. 10 g Knuspermüsli (das weiß ich so genau, da ich ja immer alles in meine App eintrage).
      Mit den Zwischenmahlzeiten habe ich es nicht so, weil ich zu den Hauptmahlzeiten gerne wirklich HUNGER habe. Früher habe ich konstant die ganze Zeit gegessen (allerdings nur Obst und Gemüse), als ich das umgestellt habe, habe ich schon alleine daher ein paar KG abgenommen. Ich esse meistens 3-4 Mahlzeiten am Tag. Deswegen ist es halt ganz gut, wenn ich wenigstens bis 12 Uhr satt bin. :) Aber ich probiere es morgen mal mit mehr Haferflocken und weniger von dem Rest. :)

      Löschen
  2. Also Joghurt und Obst zum Frühstück würden mich auch nicht wirklich satt machen. Aber auch wenn ich in der Früh nicht so viel Hunger habe, esse ich trotzdem, weil mir sonst einfach schwindlig wird und ich gegen 9-10 Hunger bekomme. Ich mache mir meistens Haferflocken (sind aber auch nur 2-3 EL), mit Rosinen, 1 Banane, 1 TL Mandelmus u. Wasser. Das gebe ich für 2 Minuten in die Mikrowelle und das quellt dann richtig schön auf! Da glaubt man gar nicht, dass nur so wenig Haferflocken drinnen sind. Mich macht das immer sehr satt! lg

    AntwortenLöschen
  3. Ach, das doofe Wetter, das stört mich auch. Da ich Sport (Laufen, Rad fahren) am liebsten draußen mache, ist auch Studio für mich einfach keine Alternative. Solange muss ich mich eben mit Übungen zu Hause fithalten.

    AntwortenLöschen