Samstag, 14. Dezember 2013

Weihnachten

Die Feiertage schlagen leider bei mir jetzt schon voll zu.

Überall wird schon schön geschlemmt und ich bin leider viel zu oft mittendrin dabei. Ich hasse es, ich habe so Angst mir meinen Erfolg zu zerhauen. Irgendwie muss ich jetzt dazu lernen, endlich vernünftig mit essen umzugehen.
Es gibt Tage da hab ich mich super im Griff, ich verbiete mir nichts. Aber ich futter mich nicht über. Insgesamt ist mein Essen gerade nicht so gut, wie im Sommer noch. Das ist für mich auch so okay, denn wenn es nur das wäre, müsste ich mir um Zunahme keine Gedanken machen.

Aber ich schlage auch immer häufiger über die Stränge. Ich weiß nicht warum und ich weiß nicht, wie ich es in den Griff bekomme. Mittlerweile bilde ich mir sogar schon ein, dass die Hosen enger werden. Bzw. ich hoffe, dass es nur Einbildung ist.

Ich muss das Genießen und vor allem Lernen auf meinen Körper zu hören. Ich weiß genau, wann ich Hunger habe und wann es nur Appetit ist, aber manchmal achte ich nicht darauf. Das sind auch die Momente in denen ich mich ärgere.

Wie macht ihr das? Wie versucht ihr die Feiertage zu genießen ohne über die Stränge zu schlagen?

Denn ich glaube, das muss ich jetzt dringend Griff kriegen, bevor es zu spät ist...

Kommentare:

  1. Wie man meinem letzten Post entnehmen kann fällt mir das ja auch nicht gerade leicht. Wenn man nicht das Glück hat zufrieden zu sein sobald man satt ist, dann braucht man glaube ich einfach ganz viel Willensstärke. Oder man erinnert sich schon mal daran, wie schlecht man sich immer fühlt wenn man zu viel gegessen hat...!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie setzt in den Momenten leider mein Hirn völlig aus :D Ich komme gar nicht dazu, zu denken.
      Aber die Idee sich vor Augen zu führen, wie man sich fühlt, wenn es zuviel war, finde ich gut. Danke :)

      Löschen
  2. Hallo :)
    Also die Patentlösung habe ich nicht (ich hadere selbst noch mit mir), aber mir hilft es immer bewusst langsam zu essen, zu genießen und mir klar zu machen, dass nur mein Kopf mehr will und nicht mein Körper ;) Vor allen Dingen klappt das gut wenn ich eine Uhr habe, auf die ich immer einen Blick werfen kann.

    Ich kann dir ein Buch sehr empfehlen: "Intuitiv Abnehmen" von Resch und Tribole. Da geht es eigentlich genau auch so um das Thema zu lernen auf seinen Körper zu hören und von dem Diätdenken wegzukommen :)

    Mache dir nicht zu viel Stress. Stress und schlechte Gedanken machen es meist leider nur schlimmer und man kompensiert dann alles mit zu viel Essen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau mit diesem bewusst und langsam hadere ich noch... Das würde mir schon helfen. Wenn ich das hinkriege, wäre ich glaub ich, schon einen großen Schritt weiter.
      Dank kleiner Schwester und Futterneid habe ich mir schnelles Essen antrainiert :/

      Löschen
  3. Ich habe dazu mal einige Videos gefunden welche hier zu finden sind alles zum thema Gesund abnehmen : http://www.heiss-oder-nicht.de/de/category/Gesund+abnehmen/page-1

    AntwortenLöschen