Mittwoch, 13. November 2013

70 Tage Challenge - Tag 34.

Schon Tag 34?! Das heißt also ca. die Hälfte ist um. Letzte Woche habe ich vergessen einen Post zu schreiben. Wirklich komplett vergessen. Am Freitag ist es mir dann aufgefallen. Nun ja. Dafür heute wieder (obwohl ich es schon wieder fast vergessen hätte....).

Sport:

Dienstag: 1 Stunde Boxen
Mittwoch: 1 Stunde Tanzen
Donnerstag: 1 Stunde Schwimmen
Sonntag: ca. 2 Stunden Triathlon Training (ca. 1 Stunde Schwimmtraining, 25 Min. Spinning, 15 Minuten Joggen, danach ein bisschen Muskelaufbau)

Am Samstag war ich mit Freunden weg. Dabei gab's einige Cider und nachts um 12 noch einen 1955 Burger mit Kartoffel Wedges. Am nächsten Tag hatte ich dann (natürlich...!) ein super schlechtes Gewissen. Das war aber nach dem Training am Sonntag auch verschwunden. Insgesamt war ich fast 4 Stunden in dem Fitnessstudio, da wir später auch noch Zeiten für unseren Wettkampf im Dezember genommen haben.

Seit letzter Woche Dienstag habe ich außerdem auch keine Süßigkeiten mehr gegessen. Ein paar mal war ich kurz davor und es wäre auch "ok" gewesen, aber irgendwie wollte ich dann die süßigkeitenfreie Zeit nicht unterbrechen. Und ich bin mir sicher, dass ich, sobald ich ab dem 19. Dezember zu Hause bin, genug davon essen werde. Außerdem kommt im Dezember auch noch mind. ein Weihnachtsessen auf mich zu. Da kann es nicht schaden jetzt ein paar Kalorien zu sparen.

Am Montag habe ich außerdem mal wieder gemessen. Das Ergebnis ist neutral. Die Unterschiede werden denke ich einfach Messungenauigkeiten sein. Ich poste sie trotzdem mal:

Bein links: 55,5 cm (-0,5 cm)
Bein rechts: 55,0 cm (+ 0,5 cm)
Hüfte: 97,0 cm (+/- 0)
Taille: 71,5 cm (- 0,5)
Bauch: 91,0 cm (-1,0 cm)

Für die nächste Zeit habe ich mir vorgenommen ein paar versteckte Kalorien zu eliminieren. Z.B. esse ich in letzter Zeit super gerne Hummus. Als ich vor ein paar Tagen mal wieder auf die Packung geschaut habe, habe ich dann gesehen, dass 1/4 des Topfes knapp 200 kcal haben. Und der Topf hat insgesamt nur etwas über 200 g. Daher will ich meinen Hummusverbrauch auf 2 Töpfe pro Monat einschränken. Momentan sind es glaube ich so 4 - jede Woche einer. Allerdings esse ich ihn auch nicht "zwischendurch", sondern z.B. mittags oder abends mit Möhren und Gurke als Mittag- oder Abendessen. Trotzdem: Joghurt mit Currypulver etc. kann den Hummus ganz gut ersetzen und spart ein paar (viele!) Kalorien.


Ich hoffe bei euch läuft alles gut! Freut ihr euch auch schon soooo auf Weihnachten und die Vorweihnachtszeit??

Kommentare:

  1. Ohh der/die/das gute alte Hummus ♥ ist hier in England aber auch überall zu finden! Es ist wirklich eine Sucht!

    AntwortenLöschen
  2. Hummus kann man auch gut selbst machen: http://lowfatveganchef.com/oil-free-low-fat-vegan-chickpea-hummus-recipe/. Das Wesentliche daran sind ja eigentlich nur Kichererbsen und Sesammus.

    AntwortenLöschen