Montag, 28. September 2015

Ernährung á la Instincto?

Einen schönen Montag Abend wünsche ich!

Heute gehts mal um den eigenen Instinkt. Ich habe mal was von einer Instinkternährung gelesen (mich jetzt nicht weiter hineingelesen), und finde den Ansatz eigentlich gar nicht so schlecht.
Momentan höre ich sehr gerne auf meinen Körper, was er möchte. Und was soll ich sagen, es sind Kartoffeln! :D
Ich liebe sie gerade über alles, wer weiß was da drin ist, was mein Körper dringend braucht.
Ich dämpfe mir gerne immer normale und Süßkartoffeln, und esse sie mit etwas Leinöl und wenig Salz, ganz minimalistisch. Manchmal gibt es Momente, da möchte ich Nüsse, ich merke es vor allem, wenn ich am Laptop sitze und geistig arbeiten muss (also viel nachdenken und spontan Entscheidungen treffen). Da kann man wohl sehen, dass Nüsse wirklich Nervennahrung sind!
Bevor jetzt jeder triumphierend die Hände in dir Luft reißt, weil der Instinkt oft nach Fettes und Süßes schreit, den muss ich leider enttäuschen. Das mit dem Instinkt muss nämlich erst ein wenig 'geschult' werden, bzw. muss der eigene Instinkt erst wieder entwickelt werden.
Ich denke wir wissen alle, was so in Fast Food, Fertigzeugs & Süßigkeiten drinnen ist, demnach werden unsere Geschmacksnerven nicht nur verfälscht, sondern die ganze Körperwahrnehmung!
Lust auf Ungesundes heißt nicht, dass man hungrig ist, dieses gar benötigt. Nur wenn der Körper halbwegs das bekommt was er täglich braucht (ganz besonders Vitamine und Mineralien natürlicher Art), dann kann man auch darauf vertrauen, dass er einem sagt was gerade  ist.
Und dann braucht man sich auch keine Gedanken um die Figur machen.
Kennt sich wer besser damit aus oder isst schon jemand nach dem Instinkt?

Kommentare:

  1. Ich versuche eigentlich immer auf meinen Körper zu hören. Eine Diät lehne ich ab. Und jeden morgen wenn er nach Nutella schreit bekommt er die :) Genauso wie Gemüse wenn es soweit ist. Oder eben Nudeln, Brot, Wurst oder sonst was.
    Und genauso bei Sport. Wenn ich es nicht tue zeigt mir mein Körper das schon. Dann gehts wieder rund!

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das muss ich wohl noch lernen.
    ich greif dann.. wenn mein Körper schreit - Aaaaaaaanna, gib mir sofort was süßes - einfach zu dem, was gerade bereitliegt. Und nicht etwa zum gesunden Apfel, oder einer Banane.. nein, meistens zur Schokolade. Oh man :/
    Ich bin wieder so in dem Zucker sucht Wahn drin.. ich denke, ich brauch dass.. um um die runden zu kommen. Naja, dabei ist das ja vöölliger quatsch!
    Heute war mal wieder der erste Tag, an dem ich mich bewusst ernährt habe, auch viel Obst eingebaut habe.. und siehe da, es klappt gleich viel besser. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war bei mir nicht anders... schlimmer ist, wenn man im Supermarkt steht, und am liebsten alles kaufen will. Das braucht zeit! Super, cool, der erste schritt ist immer entscheidend! :)

      Löschen
  3. Hach, das muss ich wohl noch lernen.
    ich greif dann.. wenn mein Körper schreit - Aaaaaaaanna, gib mir sofort was süßes - einfach zu dem, was gerade bereitliegt. Und nicht etwa zum gesunden Apfel, oder einer Banane.. nein, meistens zur Schokolade. Oh man :/
    Ich bin wieder so in dem Zucker sucht Wahn drin.. ich denke, ich brauch dass.. um um die runden zu kommen. Naja, dabei ist das ja vöölliger quatsch!
    Heute war mal wieder der erste Tag, an dem ich mich bewusst ernährt habe, auch viel Obst eingebaut habe.. und siehe da, es klappt gleich viel besser. :D

    AntwortenLöschen