Dienstag, 2. Juni 2015

Die Frage nach dem Protein

Heute möchte ich eine Frage in den Raum werfen zu einem Thema, dass mich nun schon länger beschäftigt.

Woher bekommen vegane, cleane Paleo - Low Carber ihr Protein her?

Fleisch und Eier fallen weg, weil nicht vegan.
Eiweißpulver fällt weg, da nicht clean/Paleo.
Hülsenfrüchte fallen weg, da nicht low Carb/Paleo.
Soja/Tempeh ist nicht clean/Paleo.

Vielleicht fragt ihr euch jetzt, warum man sich so crass ernähren sollte... Nun gut, ich habe letztens mal den Detoxplan von OurCleanJourney durchgezogen und auch durch Meikys Challenge denke ich nun öfter darüber nach, tierische Produkte zu vermeiden, wenn es denn geht... Dass ich außerdem einen Hang zu LowCarb und CleanEating habe, sollten viele hier schon von mir wissen :P Natürlich geht eine solche Ernährung NICHT auf Dauer (erst Recht nicht als Frau :P Hormonchaos yay...^^) - aber wenn man etwas vorhat, kann es schon ein guter "Boost" sein:

Letztens war ich auf eine Hochzeit eingeladen. Mein auserwähltes Kleid war um die Körpermitte eng geschnitten. Mit o.g. Ernährung habe ich es innerhalb von fünf Tagen geschafft, einen sehr flachen Bauch zu bekommen. Für einen Tag. Und das wars mir wert! Was habe ich gegessen? Obst, Gemüse, Kokosmilch, Nüsse, Samen, Kerne. Nichts weiter.

Wer nicht glaubt, dass das sehr (!) lecker sein kann, sollte auf meinem Instagram-Account vorbeischauen :-)

https://instagram.com/twinfuerleeli/

Und für diejenigen, die Mitleid haben/sich Sorgen machen/etc.:
Es gab vorletzte Woche unterwegs mal ne dicke Steaksemmel. Oder gestern zwei Schüsseln Schokomüsli. Oder diese Teigröllchen vom Türken (nach der Disco letztens). Alles kein Thema. Aber ich muss sagen, dass das (sehr) gesunde Essen mir mittlerweile richtig doll Spaß macht!

Zurück zum Thema: Makronährstoffe.
Kohlenhydrate nehme ich durch Obst und Gemüse zu mir.
Fette durch Nüsse, Samen, Kerne.
Eiweiß durch... ?!?!?
(mir ist bewusst, dass Nüsse/Champignons/Brokkoli etc auch Eiweiß enthalten. Aber die "großen" Eiweißspender sind ja nunmal Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Soja, Hülsenfrüchte und Co.)

Jetzt seid ihr gefragt: Welche Proteinquellen sind vegan, paleo, lowcarb und clean?

Ich bin schon sehr gespannt was ihr so findet :-)


Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube bis auf die Dinge, die du aufgezählt hast, gibt es nichts. Paleo ist nicht für eine vegetarische Ernährung gedacht. Hülsenfrüchte haben Eiweiß aber sind nicht paleo... Und Nüsse und Samen sollte man auch nur in Maßen essen.

    AntwortenLöschen
  3. Paleo ist einfach auf Fleisch ausgelegt. Also entweder Paleo oder Vegetarier ;)

    AntwortenLöschen
  4. Mit geht's genau wie dir:') nach der geburt möchte ich auch so essen. Ich machte schon gute Erfahrungen damit. :') bin also ganz gespannt was kommt:-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr Lieben,

    erstmal zur Veganen-Eiweß-Frage: Tempeh, Miso und Natto (auf Basis der Sojabohne), nahere Infos habe ich da leider nicht da müsstest Du mal recherchieren!

    Ich lebe seit einiger Zeit auch nach Paleo, allerdings bin ich ein richtiger Fleischesser und von daher ist diese Seite auch nicht mein Problem.....aaaaber...der Verzicht auf Brot etc. ist echt hart...wenn ich es nicht besser wüsste würde ich diesen Zustand als Entzugserschgeinung beschreiben :-/..
    Wie war das bei Dir/Euch....?
    Und was war für Euch der Grund überhaupt Paleo auszuprobieren?

    LG Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soja ist aber auch nicht paleo. Fällt als vegetarische Eiweißquelle also auch raus.

      Ich hab angefangen weil ich annehmen wollte. Ich mache es allerdings nicht mehr komplett streng sondern verfolge eher die "Wild Diet" bzw. so eine Ernährungsweise wie Abel James in seinem Buvh beschreibt. Eben möglichst natürlich und unverarbeitet - real Food. Das ist ja auch der wichtigste Grundgedanke von Paleo. Der Verzicht auf Brot und Nudeln fällt mir nicht soo schwer... Eher die Milchprodukte. Wieso hast du mit paleo angefangen?

      Löschen
  6. Hallo,
    ich esse sehr gerne Linsen oder Cous Cous beides meiner Meinung nach sehr gute Protein quellen. Außerdem finde ich Seiten Hammer 80 Gramm Protein auf 100 Gramm Seitan :O ..aber da taucht das Problem mit dem Paleo auf und ich finde es schmeckt grausig. :/

    AntwortenLöschen