Samstag, 1. August 2015

"Das wird spaßig!", haben sie gesagt...

Hey ihr,

seit November habe ich wieder zusammen mit meiner Mama mit Zumba angefangen - und seitdem haben wir eigentlich jeden Dienstag für eine Stunde zusammen schwitzigen Spaß. Leider ist die Trainerin jetzt in den Sommerferien nicht da, aber der Sportverein hat ein Ersatzprogramm - zwar kein Zumba, aber wir waren Dienstagabend bei "Fitness". Natürlich haben wir uns gleich in die erste Reihe geknallt, hinter uns fast nur rüstige Rentnerinnen mit dem Willen zum Schwitzen, vorne am Spiegel die hochmotivierte Leiterin mit einem breiten Grinsen im Gesicht nach dem Motto "Hossa Nossa, jetzt werden die müden Knochen angestrengt". Und dann ging's auch zu bester 80er Jahre Musik los im Takt mit Sidesteps, V-Steps, Squats, Mambo-Cha-Cha-Cha, Drehung, Sprung, Arme kreisen und und und. Es hätte echt nur noch gefehlt, dass sie gesagt hätte "Und jetzt raubt die Bank aus, meine kleinen Hüpfer"! Zwischendurch wurde immer wieder gefragt, ob es uns denn gut ginge (KLAR, ich sehe immer aus wie eine italienische Tomate im Hochsommer!) und dass wir gefällst atmen sollten... aha, nein, habe ich gerade keine Zeit zu. Nach vierzig Minuten war ich dann  eigentlich auch durch und dem Gesichtsausdruck meiner Mama zu urteilen sie auch - dann wurde aber verkündigt, dass es jetzt auf die Matten ginge. Und das ist nie ein gutes Zeichen. Also ab auf den Boden und erstmal Fahrrad fahren. Ich ma Fahrrad fahren. Aber nicht auf dem Rücken liegend, wenn meine Beine eigentlich schon den Status "Hack uns ab!" erreicht haben.... aber "Abgerechnet wird am Strand", deshalb Beine in die Höhe und strampeln. Madame Weight Watchers neben mir erlitt nach kurzer Zeit einen Lachkrampf mittlerer Ausprägung, der mich leider ansteckte und so wurde das leider nichts mit dem dauerhaft angespannten Bauch. Tja "Abgerechnet wird wohl doch nicht am Strand". Schade, aber ich hatte Spaß. Danach noch ein paar Sit-Ups, bei denen ich dank meiner Bauchtrainings-App doch glänzen konnte. Leider kam danach das Fahrrad wieder - nichts für mich. Zum Schluss stand noch Popo auf dem Programm, was leider mal so gar keine gute Idee mitMuskelkater vom Krafttraining von Montag war. Auf allen vieren wurde da nämlich ein Bein angewinkelt und hoch und runter bewegt - in der Zeit hätte auch der 3. Weltkrieg ausbrechen können, ich hätte nichts mitbekommen, weil meine Beine penetrant kein Bock hatten. Danach noch ein paar Yoga-Moves, wobei ich bei der Kinds-Haltung beinahe eingeschlafen wäre. Dehnen zum Ende auch nicht vergessen, wobei ich und meine Mama beinahe zusammengeklappt wären und klar: Am Ende gab es Applaus: "Toll, dass ihr da ward!" Äh ja, fand ich auch, aber ich denke wir sehen uns erstmal nicht so schnell wieder, weil wegen MEINE BEINE SIND REIF FÜR DIE REHA! Leider habe ich es dann nicht mal mehr hinbekommen, dass Auto nach Hause zu kutschieren - Gefühl im rechten Bein? Weg. Ich denke, ich bleibe dann doch lieber beim Zumba, weil ich da erstens besser gelaunt wieder raus komme und nicht Krankenhaus-reif bin. Man muss ja nicht übertreiben!
Und hiermit melde ich mich dann auch erstmal für zwei Wochen ab, denn es geht Montag nach Dänemark! Internet ist da glaube ich nicht so und mein Plan ist es sowieso, mal runter zu kommen und keinen Stress wegen bloggen oder so zu haben. Deshalb: Genießt den Sommer, macht was, denkt nicht zu viel und bis dann!

Maybritt



Kommentare:

  1. Haha, hört sich ja ziemlich effektiv an. Manchmal muss man einen ja zu seinem Glück zwingen.. oder so :D Ich wünsche dir viel Spaß in Dänemark, genieß die Zeit dort und komm heile wieder zurück :)

    AntwortenLöschen
  2. Ähm, also so fühl ich mich jedes Mal nach dem Sport. Ich dacht das muss so?!
    Wenn man sich nach dem Sport (noch) gut fühlt, hat man doch was falsch gemacht :D

    AntwortenLöschen
  3. hi, Ich möchte Gesund
    abnehmen
    und frage mich gerade ob Zumba die richtige Sportart für mich wäre? Macht es wirklich so viel Spaß wie alle anderen behaupten? Würd mich einfach mal interessieren.

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. hei kennt ihr die Sportart auf dem Minitrampolin, swissjump heisst sie und ich habe sie gerade voll und ganz für mich entdeckt. Es macht super Spass, zu motivierender Musik und in der Gruppe zu tanzen (hüpfen) und einfach Spass zu haben. Achtung ich zumindest habe die Anstrengung immer erst nach der Lektion gemerkt .. also immer schön nen Relax-Abend einplanen ... hab übrigens meine Erfahrungen auf meinem Blog geteilt
    http://www.malinkai.net/#!Sport-der-Flügel-verleiht/cmbz/560292f60cf25fa7fe1481c5

    AntwortenLöschen