Mittwoch, 22. Juli 2015

Chillen für Fortgeschrittene

Hallo meine Lieben,
so, heute habe ich nun schon seit drei Wochen nichts zu tun. Und ich muss sagen, chillen ist gar nicht so einfach. Also, naja, doch... iwie weiß ich nicht, wie ich anfangen soll. Ich beschreibe einfach mal, wie es mir in der letzten Woche ging:

Im Vergleich zu den zwei Vorwochen war es nämlich schon fast (!) langweilig. Alle Dinge, die ich machen wollte, wenn ich endlich mal wieder Zeit habe: Done! Alle alten Freunde besucht: Done! Und die Akkus nach der Super-Stress-Zeit waren auch wieder gefüllt: Endlich!

In Woche 3 meines Urlaubs hörte ich viel: "Du sorry, bin nicht da... " oder "ne,.... ich hab noch Klausuren...." Außerdem vertüddelt man echt ganze Tage, wenn es morgens keinen richtigen Grund gibt, um sich aus dem Bett zu schwingen....

Daraus folgte, dass ich in der letzten Woche viel nachgedacht habe und ich hatte auch Langeweile.

Komisch, in unserer Gesellschaft ist jegliche Form von Unproduktivität ja vollkommen negativ besetzt. Und "Nachdenken" in diesem Kontext wird schnell zum "in-konzentrischen-Kreisen-problemorientiert-sein".  Eine Freundin sprach mich sogar schon darauf an, ob ich nicht bald wieder mal was machen müsste...so 3 Wochen nix tun - da fehle mir doch was.

Fehlt mir was: Nein!

Aber das liegt 100%ig daran, dass ich weiß, dass ich ab Mitte August wieder voll durchstarten werde. Der Vertrag dazu ist unterschrieben.
 Und während ich jetzt ganz bewusst einfach NICHTS mache, nutze ich die positiven Effekte der Langenweile. 

"Welche positiven Effekte?"

Man wird kreativer, während man nichts tun.
Ich kann mich ganz viel um mich selbst kümmern.
Ich kann neue Sachen ausprobieren
Alltagsroutinen überprüfen
......


Aber: Ab heute Abend mache ich dann doch noch etwas aktiver Urlaub. Die Koffer sind gepackt. U.a. dabei: Regenjacke und Schirm (die Wettervorhersage ist leider übel), Laufschuhe und entsprechende Kleidung, ein schickes Abendkleid inkl. dazugehöriger Tüddelkram: Es geht nach Finnland. Freunde und (Gast-)Familie besuchen und am Ende gibt es auch noch eine Hochzeit.
Ich kann nicht versprechen, dass ich mich bereits aus Finnland bei euch wieder melde. Aber danach dann auf jeden Fall.....

Kommentare:

  1. kippis :D das einzige wort dass ich auf finnisch kann haha :D

    ich wünsche dir viel spaß im urlaub! und viel spaß auf der hochzeit. :)

    AntwortenLöschen